Abo
  • Services:

ARCDisc 4 GByte - Speicherstick mit Mini-Festplatte

Datenspeicher für 4 GByte wiegt 40 Gramm

4 GByte Daten fasst der mit einer Mini-Festplatte bestückte USB-Stick ARCDisk, der es dabei auf ein Gewicht von 40 Gramm bringt.

Artikel veröffentlicht am ,

ARCDisk 4 GByte
ARCDisk 4 GByte
Der ARCDisk 4 GByte misst 47,5 x 43,5 x 14 mm und verfügt über einen ein- und ausklappbaren USB-2.0-Stecker, der eingeklappt im Gehäuse verschwindet. Eine externe Stromversorgung ist nicht erforderlich, diese erfolgt per USB. Auch ein USB-Verlängerungskabel wird mitgeliefert.

Archos will seinen ARCDisk-USB-Stick mit Festplatte Ende Januar 2005 auf den Markt bringen, einen deutschen Preis nannte der Hersteller nicht, in den USA soll der ARCDisk 4 GByte 149,95 US-Dollar kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 59,99€
  3. 99,00€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700 + The Division 2 219,90€)

cyberporter 12. Jan 2005

da kauf ich mir doch lieber eine schickere größere (Kapazität) 20GB LaCie DataBank.


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    •  /