Abo
  • Services:

Neue Rufnummern für Zeitansage und Lottodienst

Regulierungsbehörde schließt 011er-Gasse

Seit dem 3. Januar 2005 gelten für Zeitansage und Lottodienst neue Rufnummern. Die Zeitansage (alt: 01191) erhält die Rufnummer 0900 100 1191, der Lottodienst (alt: 01162) ist künftig unter 0900 100 1162 erreichbar. Der Preis von jeweils 24 Cent pro Minute bleibt auch unter den neuen Rufnummern unverändert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Änderungen wurden erforderlich, nachdem die Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation entschieden hat, die 011er-Rufnummerngasse zu Beginn des Jahres 2005 zu schließen.

Kunden, die seit dem 3. Januar die alten Rufnummern der Zeitansage oder des Lottodienstes wählen, werden bis November 2005 durch eine entsprechende Bandansage über die Veränderung informiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Wolfgang 12. Jan 2007

Ganz recht, aber recht "flache" Ansage, fast "homemade". Besser ist (auch zum...

Wolli 12. Jan 2007

Ja, aber recht "flache" Ansage, ast "homemade". Besser ist (auch zum Normaltarif...

Michael B. 22. Nov 2006

Die Zeitansage bekommt man unter 030-25 55 55 57 zum normalen Telefontarif und mit...

jtsn 09. Jan 2005

Früher kostete die Zeitansage (01191) soviel wie ein Ortsgespräch (also zwischen 1,5 und...

mr whisper 08. Jan 2005

wie soll das denn gehen du torf


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /