Abo
  • Services:

Neue Rufnummern für Zeitansage und Lottodienst

Regulierungsbehörde schließt 011er-Gasse

Seit dem 3. Januar 2005 gelten für Zeitansage und Lottodienst neue Rufnummern. Die Zeitansage (alt: 01191) erhält die Rufnummer 0900 100 1191, der Lottodienst (alt: 01162) ist künftig unter 0900 100 1162 erreichbar. Der Preis von jeweils 24 Cent pro Minute bleibt auch unter den neuen Rufnummern unverändert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Änderungen wurden erforderlich, nachdem die Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation entschieden hat, die 011er-Rufnummerngasse zu Beginn des Jahres 2005 zu schließen.

Kunden, die seit dem 3. Januar die alten Rufnummern der Zeitansage oder des Lottodienstes wählen, werden bis November 2005 durch eine entsprechende Bandansage über die Veränderung informiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  2. 339€ (Bestpreis!)
  3. 259€ + Versand

Wolfgang 12. Jan 2007

Ganz recht, aber recht "flache" Ansage, fast "homemade". Besser ist (auch zum...

Wolli 12. Jan 2007

Ja, aber recht "flache" Ansage, ast "homemade". Besser ist (auch zum Normaltarif...

Michael B. 22. Nov 2006

Die Zeitansage bekommt man unter 030-25 55 55 57 zum normalen Telefontarif und mit...

jtsn 09. Jan 2005

Früher kostete die Zeitansage (01191) soviel wie ein Ortsgespräch (also zwischen 1,5 und...

mr whisper 08. Jan 2005

wie soll das denn gehen du torf


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /