Creative bringt Zen Micro mit 6-GByte-Festplatte

Produktfamilie Zen Micro mit drei neuen Mitgliedern

Zur CES kündigte Creative drei neue MP3-Player seiner Zen-Micro-Reihe an, die 1, 4 und 6 GByte Speicherplatz bieten. Bislang gab es den mit einer Mini-Festplatte ausgestatteten Player nur mit 5 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nachfrage nach dem Zen Micro mit 5 GByte sei derart hoch gewesen, dass man sich entschlossen habe, die Produktionskapazitäten zu erhöhen und weitere Modelle auf den Markt zu bringen, kommentiert Sim Wong Hoo, Chairman und CEO von Creative die Vorstellung der neuen Modelle.

Stellenmarkt
  1. IT-Architekt (m/w/d)
    rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln
  2. Leitung der IT-Einheit für die Integration von Cloud Lösungen (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf
Detailsuche

Während in der Version mit 1 GByte Flash-Speicher zum Einsatz kommt, stecken in den größeren Modellen Festplatten.

Der Zen Micro spielt MP3- und WMA-Dateien ab, verfügt über ein integriertes FM-Radio und ist auch als Diktiergerät nutzbar. Die Bedienung erfolgt über berührungssensitive Flächen, wobei der blau leuchtende Player in insgesamt zehn Farben erhältlich ist.

Auch unterstützen die neuen Player Windows Media Player 10 DRM und PlaysForSure, was für ältere Modelle mit einem Firmware-Upgrade nachgerüstet werden kann. Damit lässt sich auch mit Microsofts DRM-System geschützte Musik, die online erworben wurde, mit dem Player abspielen. Der Zen Micro mit 1 GByte soll im ersten Quartal 2005 für 199,99 US-Dollar zu haben sein, die Version mit 4 GByte noch im Januar für 229,99 US-Dollar erscheinen, während Creative für den Zen Micro mit 5 GByte einen Preis von 249,99 US-Dollar angibt. Das Gerät wird hier zu Lande für rund 230,- Euro gehandelt. Mit 6 GByte soll der Zen Micro 299,99 US-Dollar kosten und ebenfalls noch im Januar in den USA in die Läden kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Annette 11. Dez 2005

Überlege mir auch, den creative zen micro zu kaufen, allerdings den alten ohne foto...

Walter 03. Jul 2005

Laut Produktbeschreibung kann man mit Outlook synchronisieren. Das funktioniert aber nur...

Der Fabi 21. Jun 2005

Inzwischen erlaubt die neueste Firmware einen Massenspeicher von bis zu 4 GB

Freddi 19. Mai 2005

Hi, Also ich fahre auch mit meinem Teil immer Mountainbike und das macht es ohne Probleme...

kuijs 20. Apr 2005

da creative ein anderes filesystem verwendet ist dies technisch mit den mp3s per drag n...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /