Abo
  • Services:

Bluetooth-Brücke für Musik von Conrad

Verbindung zwischen mobilen Geräten und heimischer HiFi-Anlage

Mit dem Produkt "Bluetooth-HiFi-Funkverbindung", das Conrad neu ins Programm aufgenommen hat, lassen sich nach Angaben des Versenders die analogen Audiosignale beispielsweise von einem portablen MP3-Abspielgerät oder einem Discman zur heimischen Anlage oder dem PC transportieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Bluetooth-HiFi-Funkverbindung" scheint von dem taiwanesischen Hersteller Air2U zu stammen und besteht aus einer Sender- und Empfängerstation. Der Sender wird mit der Musikquelle per 3,5-mm-Klinkenstecker verbunden und sendet daraufhin das Audiosignal per Bluetooth an den Empfänger, der dann wiederum einen Cinch-Stereo-Ausgang besitzt.

Stellenmarkt
  1. ifm prover gmbh, Tettnang
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Die Funkverbindung überbrückt nach Conrad-Angaben eine Strecke von bis zu 10 Metern. Der Sender misst 60 x 53 x 19 mm und der Empfänger 105 x 86 x 33 mm. Der Sender ist mit einem wiederaufladbaren Akku versehen, während der Empfänger mit einem Netzteil an eine Steckdose angeschlossen wird. Das Set arbeitet mit dem Bluetooth "Advanced Audio Distribution Profile" und sollte sich demnach auch mit anderen Geräten verständigen können, sofern diese dieses Profil unterstützen.

Die "Bluetooth-HiFi-Funkverbindung" (Art.Nr. 352050 - 14) kostet bei Conrad 99,95 Euro zzgl. Versand. [von Tim Kaufmann]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 31,49€
  3. 46,99€ (Release 19.10.)
  4. 3,99€

Pinnball 06. Jun 2009

Wenn 100 Meter reich weite wäre ok aber 10 Meter ? Dann kann ich gleich ein 10 Meter...

tintin 10. Jan 2005

- http://www.bluetake.com/products/BT420EX.htm - http://www.bluetake.com/products/BT460EX...

makro 07. Jan 2005

Gibts doch schon: http://www.merconnet.com/product_info.php?products_id=426 oder http...

Haggy 07. Jan 2005

Naja richtig sinnvoll wär's ja im Auto... Ich ärger mich jedesmal, wenn ich die blöde...

Milchreisbubi 07. Jan 2005

Ich schließ mich meinen Vorredner da mal an, wäre schon cool mit dem Laptop einfach ins...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /