Bluetooth-Brücke für Musik von Conrad

Verbindung zwischen mobilen Geräten und heimischer HiFi-Anlage

Mit dem Produkt "Bluetooth-HiFi-Funkverbindung", das Conrad neu ins Programm aufgenommen hat, lassen sich nach Angaben des Versenders die analogen Audiosignale beispielsweise von einem portablen MP3-Abspielgerät oder einem Discman zur heimischen Anlage oder dem PC transportieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Bluetooth-HiFi-Funkverbindung" scheint von dem taiwanesischen Hersteller Air2U zu stammen und besteht aus einer Sender- und Empfängerstation. Der Sender wird mit der Musikquelle per 3,5-mm-Klinkenstecker verbunden und sendet daraufhin das Audiosignal per Bluetooth an den Empfänger, der dann wiederum einen Cinch-Stereo-Ausgang besitzt.

Stellenmarkt
  1. Dozent*in Mathematik für Informatik
    Hochschule Luzern, Luzern (Schweiz)
  2. Prozessmanager Vertriebsprozesse / Projektmanager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
Detailsuche

Die Funkverbindung überbrückt nach Conrad-Angaben eine Strecke von bis zu 10 Metern. Der Sender misst 60 x 53 x 19 mm und der Empfänger 105 x 86 x 33 mm. Der Sender ist mit einem wiederaufladbaren Akku versehen, während der Empfänger mit einem Netzteil an eine Steckdose angeschlossen wird. Das Set arbeitet mit dem Bluetooth "Advanced Audio Distribution Profile" und sollte sich demnach auch mit anderen Geräten verständigen können, sofern diese dieses Profil unterstützen.

Die "Bluetooth-HiFi-Funkverbindung" (Art.Nr. 352050 - 14) kostet bei Conrad 99,95 Euro zzgl. Versand. [von Tim Kaufmann]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Pinnball 06. Jun 2009

Wenn 100 Meter reich weite wäre ok aber 10 Meter ? Dann kann ich gleich ein 10 Meter...

tintin 10. Jan 2005

- http://www.bluetake.com/products/BT420EX.htm - http://www.bluetake.com/products/BT460EX...

makro 07. Jan 2005

Gibts doch schon: http://www.merconnet.com/product_info.php?products_id=426 oder http...

Haggy 07. Jan 2005

Naja richtig sinnvoll wär's ja im Auto... Ich ärger mich jedesmal, wenn ich die blöde...

Milchreisbubi 07. Jan 2005

Ich schließ mich meinen Vorredner da mal an, wäre schon cool mit dem Laptop einfach ins...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /