Abo
  • Services:

Dark Age of Camelot wird teurer

Preiserhöhung für Europa steht noch nicht fest

Die mit EverQuest 2 (EQ2) und World of Warcraft (WoW) eingeführten höheren Preise für Online-Rollenspiele finden - nach City of Heroes (CoH) - weitere Nachahmer: Auch Mythic Entertainment hebt die monatlichen Gebühren von Dark Age of Camelot (DAOC) an, wenn auch vorerst nur in den USA.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit dem Start vor drei Jahren sollen sich laut Mythics Entertainment die laufenden Kosten auf Grund eines vergrößerten Dark-Age-of-Camelot-Entwicklerteams mehr als verdoppelt haben. Um das Spiel weiterentwickeln zu können, würden deshalb die monatlichen Abonnement-Gebühren ab 3. Februar 2005 um 2,- US-Dollar angehoben: Pro Monat werden dann 14,95 US-Dollar fällig, was den Preisen von rund 15,- US-Dollar von EQ2, World of Warcraft und dem ebenfalls bald startenden Matrix Online entspricht.

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark bei Berlin

Wer nicht monatlich, sondern drei Monate (40,35 US-Dollar), ein halbes Jahr (71,70 US-Dollar) oder ein Jahr (137,40 Euro) im Voraus bezahlt, kann zwar entsprechend sparen, liegt ab 3. Februar 2005 aber dennoch über den alten Preisen. Jetzige Spieler können bis zur Preiserhöhung noch auf das 1-Jahres-Modell umsatteln und den alten Preis von 131,40 US-Dollar (10,95 US-Dollar/Monat) zahlen - der Preis wird, wie auch beim 3- und 6-Monats-Modell, erst nach Ablauf angehoben.

Ob die Preiserhöhung auch europäischen DAOC-Fans blüht, ist derzeit noch nicht entschieden - im Laufe des Januar 2005 soll die entsprechende Entscheidung hierzu fallen.

Gepaart mit der Preiserhöhung hat Mythic zwar auch zusätzliche Erweiterungen in Aussicht gestellt, doch scheint die Ankündigung zu einem ungünstigen Zeitpunkt zu kommen. Immerhin buhlen gleich eine ganze Hand voll neuer Spiele wie EQ2, WoW und Matrix Online um Kunden. In Europa kommt dann im Februar 2005 noch das Helden-Online-Rollenspiel City of Heroes in eingedeutschter Version hinzu. Nicht zu vergessen auch das Spiel Guildwars, das komplett ohne Abo-Gebühren auskommen soll - und damit auch als "Zweit-Online-Rollenspiel" interessant wird.

Damit wird Mythic einiges tun müssen, um nicht nur die Abwanderung von Spielern oder ganzen Gilden aufzuhalten, sondern auch wieder mehr neue Spieler für sich zu gewinnen. In Kürze wird mit der kostenpflichtigen Erweiterung Catacombs u.a. die Grafik aufpoliert werden - zusätzlich zu bereits bekannten geplanten Verbesserungen und Erweiterungen sollen 2005 noch weitere hinzukommen, um Spieler bei Laune zu halten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

fdgkkj 14. Okt 2006

FRESSE DUHURENSOHN

IpE.IrishCoffee 11. Jan 2005

Mit der Kalkulation is schon ganz nett aber nimm besser noch folgende Kosten mit rein...

Dalai-Lama 09. Jan 2005

Wer Bock auf Camlann hat, aus diesem Forum ist und nie richtg den Mut gefasst hat der...

Dalai-Lama 09. Jan 2005

Ja hast Rewcht Das geht einem wirklich so bis man entweder gute Lvl pots gefunden hat...

Bibabuzzelmann 08. Jan 2005

Naja, die Engine bringt aber sicher wieder ein bisjen neues Leben in die Welt und die...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

    •  /