Abo
  • Services:

DeltaChrome S8 ULP - Grafikchip für Flüster-PCs und Konsolen

Auf passive Kühlung ausgelegter DirectX-9-Grafikchip von S3 Graphics

Speziell für leise PC-Systeme sowie PC-basierte Digitalvideorekorder und Spielekonsolen gedacht ist S3 Graphics' jüngster DirectX-9-fähiger Grafikchip DeltaChrome S8 ULP, wobei das ULP für Ultra Low Power steht. Mit unter 2,5 Watt Kernspannung im 3D-Betrieb soll der Chip etwa 50 Prozent weniger Strom als übliche Grafikchips benötigen - und die Abwärme so gering ausfallen, dass weder Lüfter noch Kühlkörper benötigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie S3 Graphics stolz verkündet, handelt es sich um den ersten vollwertigen, mit 8-Pixel-Pipelines und vier Vertex-Shadern ausgestatteten DirectX-9-Grafikchip, der komplett ohne zusätzliche Kühlung auskommt. Die dabei zum Einsatz kommende Stromspartechnik stammt aus S3 Graphics' Notebook-Grafikchips. Der Desktop- und Unterhaltungselektronik-Grafikchip ist für AGP-8X-Systeme gedacht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Interessant für den Einsatz in Unterhaltungs-PCs soll der DeltaChrome S8 ULP vor allem wegen seiner HDTV-Ausgabe von 480i bis 1080p sowie seiner Shader-basierten programmierbaren Videoeffekte ("Chromotion") sein, die schon von anderen Grafikchips von S3 Graphics bekannt sind.

Eine große 3D-Leistung sollte man vom DeltaChrome S8 ULP nicht erwarten, dies war aber auch nicht das Ziel von 3D Graphics: Durch den geringen Strombedarf, die geringe Abwärme und den - durch Verzicht auf zusätzliche passive oder aktive Kühlung bedingten - eingesparten Platz sollen Hersteller nun kompaktere, aber dennoch leistungsfähigere und rund um die Uhr laufende Unterhaltungssysteme entwickeln können.

Erste Desktop-Systeme mit DeltaChromeS8 ULP sollen laut S3 Graphics bereits im ersten Quartal 2005 von verschiedenen Partnern auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Pole 10. Jan 2005

50% weniger Strom als Radeon Mobility 9600: http://www.behardware.com/news/7193/S3...

Angel 07. Jan 2005

Es liegt nicht am "sich trauen", sondern einfach daran, dass es sich nicht lohnt. PCI ist...

nemesis 07. Jan 2005

Will mir nen Servermotherboard zulegen, das hat nunmal nur 32 und 64bit PCI-Steckplätzte...

Angel 06. Jan 2005

Natuerlich ist 2.5 Watt VERLUSTLEISTUNG gemeint, mit 2.5 Volt Kernspannung waere...

Arsenal 06. Jan 2005

Anhand dessen wie der Satz weiter geht (Dort wird vom benötigten "Strom" gesprochen) muss...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /