Abo
  • Services:

CES: Sony bringt Memory Stick Pro mit 4 GByte Kapazität

Verdoppelung der Kapazität und beschleunigter Schreib- und Lesezugriff

Sony hat auf der CES einen Memory Stick Pro (High Speed) vorgestellt, der mit einer Kapazität von 4 GByte auf den Markt kommen soll und damit doppelt so viel Speicher bietet wie das bisherige Spitzenmodell mit 2 GByte. Sony hat bei dem Neuling die Schreib- und Lesegeschwindigkeit erhöht, so dass der Zugriff darauf noch etwas zügiger möglich sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Sony-Angaben erreicht der Memory Stick Pro (High Speed) mit 4 GByte eine Schreib- und Lesegeschwindigkeit von maximal 15 MByte pro Sekunde. Mit dem neuen Speicherstick richtet sich Sony vor allem an Besitzer hochwertiger Digitalkameras, um Bilder in hoher Auflösung oder auch längere Videoclips auf dem Medium ablegen zu können.

Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

In den USA soll der Memory Stick Pro (High Speed) mit 4 GByte ab März 2005 zum Preis von etwa 900,- US-Dollar erhältlich sein.

Außerdem wurde mit dem MSAC-PC4 ein PC-Card-Adapter angekündigt, um Sonys Speichersticks bequem am Notebook zu verwenden. Der Adapter soll ab Februar 2005 zum Preis von rund 70,- US-Dollar erhältlich sein und sich mit Memory Stick und Memory Stick Pro vertragen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 2,99€
  3. 9,95€
  4. 2,49€

Beka 08. Jan 2005

Also von Sandisk kostet eine 2GB SecureDigitalCard Ultra II derzeit um die 200€, ist aber...

Hack-Mac 08. Jan 2005

Sony hat keine Spiegelreflexkameras im Programm, das war schon immer so und wird sich...

der mOtzer 07. Jan 2005

So siehts aus, Lars hat vollkommen recht. Ich hätte dann gerne noch die Kompatibilität...

[[]] 06. Jan 2005

Ausserdem gibt es 1 gb Compact Flash für 60 euro die Preise für Memory Sticks sind...

DeadlyAppearance 06. Jan 2005

Die Karte ist auch nicht für Leute gedacht wo nen Bild unter ein MB groß ist. Wenn du ne...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /