Abo
  • Services:

CES: Microsoft will Wohnzimmer-PC attraktiver machen

Bill Gates gibt verschiedene Kooperationen mit anderen Firmen bekannt

Anlässlich der Eröffnungsrede von Bill Gates zur CES 2005 in Las Vegas gab Microsoft verschiedene, wenig Aufsehen erregende Partnerschaften unter anderem mit Inhalteanbietern bekannt, die künftig ihre Programme auch im Windows-Media-Format anbieten werden. Durch eine Kooperation mit TiVo sollen Windows-basierte Geräte enger mit den digitalen Videorekordern von TiVo verschmelzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bill Gates, der Chairman und Chief Software Architect von Microsoft, gab eine Kooperation mit TiVo bekannt, einem Hersteller digitaler Videorekorder. Darüber sollen sich Inhalte in Kürze leicht auf einen Windows-XP-Rechner überspielen lassen, sofern diese mit einem digitalen Videorekorder der Reihe TiVo Series 2 aufgezeichnet wurden. Dazu muss der TiVo Series 2 per Netzwerk mit dem PC verbunden sein.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Dann sollen sich entweder Inhalte vom PC bequem auf dem TV betrachten lassen oder man kann per TiVo Series 2 aufgenommenes TV-Material auf einem PC begutachten. Diese als TiVoToGo bezeichnete Funktion soll zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt um die Möglichkeit ergänzt werden, aufgezeichnete Inhalte auch auf WindowsCE-Geräte wie Portable Media Center, PocketPC und Smartphones zu übermitteln.

Die Inhalte von MTV Networks, wozu die Sender MTV, VH1, CMT und Comedy Central gehören, sollen in Zukunft direkt auf Portable-Media-Center-Geräten betrachtet werden können und werden dann im Windows-Media-Format bereitgestellt. In diesem Zuge sind im Laufe des Jahres 2005 weitere Bekanntmachungen geplant, wozu auch eine enge Anbindung an die Windows XP Media Center Edition 2005 gehören soll.

Schließlich richtet sich der neu in den USA gestartete Dienst MSN Video Downloads vor allem an Nutzer mobiler Endgeräte, um darauf verschiedene multimediale Inhalte vor allem von US-amerikanischen TV-Anstalten zu betrachten. Für Bill Gates war der Verkauf von mehr als 1 Million Windows-Media-Center-PCs im Jahr 2004 ein Indiz dafür, dass der PC-Einzug ins Wohnzimmer erfolgreich war.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 199€ + Versand

c.b. 06. Jan 2005

Völlig richtig. Ich habe meine d-box im Wohnzimmer via D-Lan ans Netzwerk angeschlossen...

Ekelpack 06. Jan 2005

... das waere doch mal was. Staendig muss man sich WaKues, Silent-Gehaeuse, HD-Garagen...

Anonymer Nutzer 06. Jan 2005

weltherrschafft?

Andreas... 06. Jan 2005

Das haben Sie mit der XBOX doch längst geschafft :-)


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /