Abo
  • Services:

CES: DVD-Rekorder-Chip von LSI speichert auch als DivX

DoMiNo 8603 komprimiert und dekodiert DivX, DV-25, MPEG-2 und MPEG-1

DVD-Rekorder-Chips, die nicht nur das bewährte MPEG-2, sondern auch effizientere MPEG-4-Kompression unterstützen, sind noch mehr als selten. Anlässlich der gerade in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) 2005 hat LSI Logic nun mit dem Prozessoer DoMiNo 8603 eine Ein-Chip-Lösung vorgestellt, die Videosignale in dem auf MPEG-4 ASP/H.263 basierenden DivX-Format von DivXNetworks auf eine DVD speichern kann.

Artikel veröffentlicht am ,

LSI Logics DoMiNo 8603 (DMN-8603), mittlerweile die dritte Chip-Generation des Herstellers, zählt zu den ersten DivX-zertifizierten DVD-Rekorder-Chips. DivX-Video kann sowohl abgespielt als auch aufgezeichnet werden. Bis zu zwölf Stunden DivX-Video sollen dabei auf eine Single-Layer-DVD gebannt werden können, allerdings ist für DVD-ähnliche Qualität wohl eher die Hälfte davon realistisch. MPEG-2-basierte DVD-Rekorder speichern in hoher Qualität bis zu zwei Stunden, darüber hinaus müssen Abstriche gemacht werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg

Ist Kompatibilität zu Unterhaltungselektronik ohne DivX-bzw. MPEG-4-ASP-Unterstützung gefragt, kann der DMN-8603 auch ins MPEG-1-, MPEG-2-Format sowie DV-Formate (DV-25) kodieren. Zusätzlich zum Dekodieren der genannten Formate ist auch das Umwandeln zwischen DV-25 und MPEG-2 sowie MPRG-2 und MPEG-4 möglich. Audio(de-)kompression ist nach Dolby Digital CE, MPEG-1 Layer 3 und MPEG-1 Layer 2 möglich. Die Audioformate AAC sowie WMA können nur dekodiert werden.

Weitere Funktionen des Chips sind folglich die Audio-CD-, SACD- und DVD-Audio- (MLP) sowie VideoCD- und Spielfilm-DVD-Wiedergabe, Videoskalierung auf HDTV-Auflösung sowie eine hochauflösende JPEG-Darstellung möglich. Über Firewire (inkl. AV/C-Verschlüsselung) und USB lassen sich andere Geräte anschließen, in erstem Fall etwa DV-Kameras und in letzterem externe Datenträger. Die Videoausgabe kann progessiv und im Halbzeilenmodus erfolgen - es werden sowohl PAL als auch NTSC unterstützt sowie analoge und digitale Video-Ausgänge geboten.

Passend zum DoMiNo 8603 bietet LSI Logic gleich eine Referenzplattform für DVD-Rekorder-Hersteller, womit diese ihre Geräte schneller zur Marktreife bringen können. Noch hat LSI aber keine Hersteller angekündigt, die den Chip einsetzen, so dass nicht bekannt ist, wann erste damit ausgestattete DivX-DVD-Rekorder erscheinen könnten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. (-68%) 15,99€
  3. 3,89€
  4. 32,49€

Plonk der Honk 06. Jan 2005

wäre auch zu schön gewesen um wahr zu sein...

krille 05. Jan 2005

Also das Potential ist echt immens - alles in jede Richtung (mal von WMA und AAC...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /