Abo
  • Services:

Canon LiDE 500F: Scanner mit integrierter Durchlichteinheit

Neuer High-Scanner mit 2.400 x 4.800 dpi soll Bildfehler entfernen

Canon bringt mit dem CanoScan LiDE 500F das neue Flaggschiff seiner Scanner-Serie auf den Markt. Die Auflösung liegt bei maximal 2.400 x 4.800 dpi. Das Gerät ist mit einer integrierten Durchlichteinheit sowie der Canon-FARE-Level-3-Technologie zum Entfernen von Bildfehlern ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Prescan-Geschwindigkeit liegt nach Herstellerangaben bei circa 9 Sekunden. Der 35 mm hohe LiDE 500F kann mit seinem integrierten Halter auch platzsparend im Hochformat hingestellt werden, so dass sich Vorlagen von oben einlegen lassen.

Stellenmarkt
  1. Mineralölraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Mit der Fast-Multi-Scan-Funktion kann man bis zu zehn Fotos in einem Durchgang scannen. Danach wird eine automatische Schräglagenkorrektur und Speicherung der Scans in separaten Dateien vorgenommen. Ein Mindestabstand von 1 cm zwischen den einzelnen Bildern und zu den seitlichen Rändern muss allerdings eingehalten werden.

Die vier Scan-Buttons am Gerät können individuell konfiguriert und mit häufig gewählten Funktionen belegt werden. Mit Hilfe der Funktion "Image Stitching" scannt der LiDE 500F auch DIN-A3-Vorlagen; dabei kann die Vorlage in zwei Hälften (jeweils in DIN-A4-Größe) eingelesen und anschließend in eine einzige Bilddatei zusammengefügt werden.

Das Gerät wird per USB-2.0-Schnittstelle an den PC oder Mac angeschlossen. Bestandteil des LiDE 500F ist eine Durchlichteinheit. Diese Spezialhalterung soll das Scannen von Kleinbild-Negativen bzw. ungerahmten Diapositiven erleichtern, die mit hoher Auflösung und 48 Bit externer Farbtiefe als Bilddateien angelegt werden können. Der Scanner misst 280 x 396,5 x 34,9 mm und wiegt ca. 2 Kilogramm samt Vorlagenhalter.

Der CanoScan LiDE 500F soll ab März 2005 für 149,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

rené wissgott 15. Mär 2005

Laut Computerbild gehen nur ungerahmte Dias. Der LIDE 500F ist aber Testsieger geworden.

Alexander... 06. Jan 2005

Bei einem Abstand von 1cm zum Rand und den restlichen Bilder dürfen die Bilder ab nich...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /