Abo
  • Services:

CES: Logitech - Cordless Presenter mit integriertem Timer

Vibrationsalarm warnt bei Ablauf der geplanten Präsentationszeit

Zur CES 2005 kündigte Logitech in den USA den Logitech Cordless Presenter an. Die Fernbedienung für Präsentationen wurde mit einem programmierbaren Timer ausgestattet, der darüber informiert, ob man mit der eigenen Präsentation noch im Zeitplan liegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Cordless Presenter funkt im Bereich von 2,4 GHz und erlaubt so eine drahtlose Kontrolle über die eigene Präsentation. Auf einem 1,2-Zoll-Display zeigt das Gerät an, wie viel Zeit noch für die Präsentation verbleibt, kann aber auch durch einen Vibrationsalarm darauf hinweisen, wenn nur noch zwei oder fünf Minuten Zeit verbleiben. Zudem zeigt das Display den Füllstand der Batterien an, die bei häufigem Gebrauch sechs Monate halten sollen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Haufe Group, Stuttgart

Logitech Cordless 2.4 GHz Presenter
Logitech Cordless 2.4 GHz Presenter
Das Gerät soll ein Reichweite von rund 15 Metern schaffen, so dass sich der Präsentierende möglichst frei bewegen und so sein Publikum und nicht die Präsentationsfolien oder die Uhr im Auge haben muss. Für Reisen legt Logitech eine Aufbewahrungsbox bei, der Receiver lässt sich zudem im Cordless Presenter unterbringen, wenn er nicht gebraucht wird.

Der Presenter selbst soll durch seine Form gut in der Hand liegen, die großen konkaven Knöpfe sind zum Vor- und Zurückspringen in der Präsentation vorgesehen, dazwischen sitzt ein erhöhter Knopf für den Laser-Pointer. Mit weiteren Knöpfen lässt sich PowerPoint in den Präsentationsmodus oder das Display schwarz schalten. Auch die Lautstärke kann der Cordless Presenter regulieren.

Der Logitech Cordless 2.4 GHz Presenter soll in den USA und Europa im Februar 2005 auf den Markt kommen, für die USA nennt Logitech einen Preis von 79,95 US-Dollar. Eine konkrete Ankündigung des Gerätes für den deutschen Markt steht noch aus.

Nachtrag vom 10. Januar 2005:
Der Logitech Cordless 2.4 GHz Presenter soll ab Februar 2005 für rund 80,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (-70%) 8,99€

JRW 03. Mär 2006

Der "alte" Bluetooth Presenter funktioniert auch mit einem im Notebook eingebauten...

Edmund Fürst 22. Mär 2005

Jetzt mal ganz langsam. Also 1. Ein Laserpointerknopf ist dran und wenn man draufdrückt...

Kaiser 18. Jan 2005

Warum hat das Ding wieder nen eigenen Empfänger? Die hätten es schlau machen können und...

Meepo 06. Jan 2005

Nein, da steht was von einem Knopf für den Laserpointer, nicht, dass ein Laserpointer...

Wireless Squirrel 05. Jan 2005

Dummerweise gibt es weit mehr ungeschulte als geschulte Köpfe. Letztens durfte ich einem...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /