Rettet Vivendi Ubisoft vor EA?

Angeblich verhandelt Ubisoft mit Vivendi Universal über Fusion

Vivendi Universal und Ubisoft haben angeblich erste Verhandlungen über eine Fusion geführt, um so eine möglicherweise drohende Übernahme von Ubisoft durch Electronics Arts (EA) zu verhindern, berichten diverse Quellen unter Berufung auf die französische Finanz-Zeitung L'Agefi, die sich ihrerseits auf eine nicht näher genannte Quelle beruft.

Artikel veröffentlicht am ,

Electronics Arts (EA) hatte im Dezember 2004 knapp 20 Prozent der Anteile an Ubisoft von Talpa Beheer, dem niederländischen Investment-Unternehmen des Endemol-Gründers John de Mol, übernommen. Damit wurde EA zum größten Anteilseigner von Ubisoft, die sich davon wenig begeistert zeigten und eine feindliche Übernahme durch EA befürchteten. Allerdings verfügen die Brüder Guillemot, die Ubisoft gründeten, noch über die Mehrheit der Stimmenzahl.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk- und Anwendungssupport
    VIVAVIS AG, Bochum
  2. IT-Referent (m/w/d)
    Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin-Mitte
Detailsuche

Aus einer Fusion von Vivendi Universal mit Ubisoft würde der größte europäische Spielehersteller mit einem Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro hervorgehen. Weltweit hätte aber weiterhin EA die Nase vorn. Offizielle Kommentare liegen von keinem der beiden französischen Unternehmen vor - weder von Vivendi Universal noch von Ubisoft.

Die Aktien von Ubisoft hatten nach Bekanntwerden der Beteiligung durch EA um mehr als 50 Prozent zugelegt. Gerüchte um eine Fusion mit Vivendi Universal könnten den Preis nochmals nach oben treiben, hätte EA damit doch einen Konkurrenten bei einer möglichen Übernahme. Offiziell hat EA allerdings noch kein Übernahmeangebot für Ubisoft unterbreitet.

Gegenüber Reuters soll auch Bruno Bonnel, CEO des ebenfalls aus Frankreich stammenden Unternehmens Infogrames/Atari, in Aussicht gestellt haben, Ubisoft bei einer möglicherweise drohenden Übernahme durch ein US-Unternehmen zu helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

moshi 05. Jan 2005

Das ist so nicht richtig. Ideenreiche, innovative und vor allem neue Teams werden so gut...

echohead 05. Jan 2005

Ich weiss garnicht was die Aufregung soll, äh macht UBI Soft die Spiele oder die...

Oliver 05. Jan 2005

Einerseits hast Du recht. Andererseits darf man das nicht so eng sehen. Hauptsache es...

krille 05. Jan 2005

.. zwischen Pest und Cholera. Sagt ein Schwein zum anderen: "Es ist Wurst was aus uns wird!"

jello 05. Jan 2005

... weil VU bzw. Atari europäische unternehmen sind? oder weil sie ein kleinwenig weniger...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /