Abo
  • Services:

Nokia überarbeitet Tastatur-Handy 6820

Tri-Band-Handy Nokia 6822 mit verbesserter Kamera und Display mit 65.536 Farben

Basierend auf dem Nokia 6820 haben die Finnen das Handy mit ausklappbarer Mini-Tastatur leicht überarbeitet und dem Neuling nun eine bessere Kamera sowie ein Display verpasst, das bis zu 65.536 Farben anzeigt. Ansonsten gleichen die Leistungsdaten des Nokia 6822 seinem Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 6822
Nokia 6822
Die im Nokia 6822 integrierte Digitalkamera schafft eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln und kann sowohl für Schnappschüsse als auch für Videoaufzeichnungen verwendet werden. In den früheren 68xx-Modellen mit ausklappbarer Tastatur schafften die verwendeten Displays nur 4.096 Farben, während der Neuling nun bei 128 x 128 Pixeln bis zu 65.536 Farben anzeigt. Die Display-Ausrichtung wird nach wie vor automatisch um 90 Grad gedreht, sobald die Mini-Tastatur ausgeklappt wird, um so bequem Kurzmitteilungen, E-Mails oder auch längere Notizen einzugeben.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Nokia 6822
Nokia 6822
Das 106 x 46 x 21 mm messende Tri-Band-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt die Datendienste HSCSD, GPRS der Klasse 10 sowie EDGE. Der eingebaute E-Mail-Client unterstützt POP3 sowie IMAP4 und verfügt über eine BlackBerry-Funktion, um darüber etwa Firmen-E-Mails automatisch auf das Handy zu bekommen.

Nokia 6822
Nokia 6822
Zu den weiteren Leistungsdaten gehören Bluetooth, MMS- und Java-Unterstützung, eine Infrarot-Schnittstelle, ein XHTML-Browser, polyphone Klingeltöne, SMS-Chat, Sprachsteuerung sowie eine Freisprechfunktion. Für Bilder, MMS, Videos, Klingeltöne und Ähnliches steht ein interner Speicher von 3,5 MByte zur Verfügung, der sich allerdings nicht ergänzen lässt.

Nokia 6822
Nokia 6822
Das 100 Gramm wiegende Nokia 6822 kommt auf eine maximale Sprechzeit von 8 Stunden und soll nach Herstellerangaben im Empfangsmodus rund 14 Tage durchhalten.

Das Nokia 6822 soll im ersten Quartal 2005 auf den Markt kommen, einen Preis nannte Nokia noch nicht.

Nachtrag vom 10. Januar 2005 um 10:50 Uhr:
Nokia hat mittlerweile einen Preis für das 6822 nachgereicht, der bei rund 300,- Euro ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrags liegen soll. Außerdem wurde bestätigt, dass die Mini-Tastatur - wie vermutet - das deutschsprachige QWERTZ-Layout aufweisen wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

miccom 06. Jan 2005

Wer braucht eigendlich diesen ganzen Schnick Schnack? Mobiles telefonieren und SMS. Ich...

Stefan 05. Jan 2005

... was soll's!! man denkt das die erste Version fehlerhaft ist (Überschrift!) beim Lesen...

nuFFi 05. Jan 2005

hey deine interessiert mich auch ganz besonders ;)

Karl Gustaf 05. Jan 2005

Deine Meinung juckt hier auch jedem Manfred!

Manfred 05. Jan 2005

Interessant, das wollte ich schon immer mal wissen Dieter!


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /