Abo
  • Services:

Bericht: Freenet.de plant Video on Demand

Handelsblatt: Freenet.de verhandelt mit großen Inhalte-Anbietern

Freenet.de will im Jahr 2005 mit Angeboten für "Video on Demand" starten, das kündigte Freenet-Chef Eckhard Spoerr gegenüber dem Handelsblatt an. Noch offen sei, in welcher Form die Filme angeboten werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Freenet.de habe noch nicht entschieden, ob die Filme als Download oder per Streaming angeboten werden sollen. Als mögliche Kooperationspartner nennt das Handelsblatt unter Berufung auf Branchenkreise Sony, Bertelsmann und Time Warner.

T-Online soll derzeit rund 32.000 Filme im Monat per Video on Demand an seine Kunden verkaufen. Auch Arcor hat Video on Demand im Angebot, insgesamt steckt das Geschäft in diesem Bereich aber noch eher in den Kinderschuhen, denn erst mit der Etablierung einer stärkeren Heimvernetzung wird der breitbandige Internetanschluss näher an den Fernseher heranrücken.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

whistler_dq 07. Jan 2005

äh hast du ne ahnung , wie gut die quali der vids von der tonenkom sind? ich würde...

[[]] 05. Jan 2005

Immer wieder lustig zu lesen das Mariechen xD

Stefan 05. Jan 2005

Ja sauber, DSL-Briefmarkenvideos per Beamer auf die Wand klatschen, das dürfte dann in...

bla 05. Jan 2005

lol...und was kostet da ein Film-Abruf? 4 Euro? Na dann ziehen wir doch glatt mal die...

nöööd 05. Jan 2005

...neulich richtig Ärger? Saftige (und heimliche) Preiserhöhung bei Call-by-Call...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /