Abo
  • Services:

Mikey - Microdrive mit 10 GByte wiegt 14 Gramm

Hitachi: Neue extrem flache 1,8-Zoll-Festplatte mit bis zu 80 GByte angekündigt

Hitachi kündigt unter dem Namen "Mikey" eine 20 Prozent kleinere Version seiner 1-Zoll-Festplatte an, die auf eine Speicherkapazität von 8 bis 10 GByte kommen soll. Mit "Slim" soll zudem eine Festplatte mit einer Größe von 1,8 Zoll auf den Markt kommen, die bei einer Dicke von nur 5 mm bis zu 40, bei 8 mm bis zu 80 GByte Daten fasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Das als "Baby Mikey" bezeichnete neue Microdrive soll nur 40 x 30 x 5 mm messen und dank eines neuen Chipsatzes 40 Prozent weniger Strom verbrauchen als Hitachis bisherige Microdrives. Das Laufwerk soll den speziell für Unterhaltungselektronik entwickelten ZIF-Connector unterstützen und 14 Gramm wiegen.

Baby Mikey - Microdrive
Baby Mikey - Microdrive
Stellenmarkt
  1. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Auch die Resistenz gegen Stöße soll bei der neuen Microdrive-Generation verbessert sein, so dass die Laufwerke doppelt so harte Stöße verkraften wie die Vorgänger. Darüber hinaus hat Hitachi aber auch so genannte "Snubbers", eine Art Dämpfer, in die das Laufwerk gepackt werden kann, entwickelt.

Unter dem Namen "Slim" kündigt das Unternehmen zudem eine sehr dünne Festplatte im 1,8-Zoll-Format an, wie sie beispielsweise im Apple iPod zum Einsatz kommt. Die Version mit einer Scheibe soll 30 bis 40 GByte Daten speichern und bei Abmessungen von 71 x 54 x 5 mm nur 49 Gramm wiegen. Mit 8 mm ist die Version mit zwei Scheiben etwas dicker, speichert dann aber auch 60 bis 80 GByte.

Slim - Festplatte
Slim - Festplatte

Möglich ist die flache Bauweise laut Hitachi dank der eingesetzten Femto-Slider - Miniaturflügel, die den über der Scheibe schwebenden Schreib-Lesekopf unterstützen. Zudem soll auch "Slim" mit einem ZIF-Connector ausgestattet werden, der nochmals Platz spart.

"Slim" und "Mikey" sollen in der zweiten Jahreshälfte 2005 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 9,95€
  3. (-70%) 8,99€
  4. 24,99€

core2 07. Jan 2005

Sehe ich das richtig, wenn die Teile jetzt kleiner geworden sind, dass sie nicht mehr als...

Antworter 06. Jan 2005

Nützlich ja, aber nicht bezahlbar und damit nicht für die breite masse gedacht und somit...

signor.e 05. Jan 2005

Genau. Und ein 14 Gramm-Board. etc. Damit könnte man einen Computer bauen, wie ich ihn...

krille 05. Jan 2005

Naja - dafür kann man dann nicht nur Klingeltöne abspeichern, sondern gleich ganze...

krille 05. Jan 2005

.. dann muss man gross Gehäuse nehmen und so 16 Platten mit RAID5 verknüpfen, dann hat...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /