• IT-Karriere:
  • Services:

Age of Empires 3 kommt 2005

Neuer Echtzeitstrategietitel soll mehr Realismus bieten

Microsofts Spieleentwickler-Team Ensemble Studios hat für 2005 den dritten Teil der erfolgreichen Age-of-Empires-Strategiespielserie angekündigt. Darauf, dass etwas Neues kommt, wies in den letzten Tagen schon die durch alte Spiele nach oben zählende Ensemble-Homepage hin - vor kurzem gab es dann in einem englischsprachigen Spielemagazin eine exklusive Vorabankündigung von Age of Empires 3 (AOE3) und im Laufe des 4. Januar 2005 folgte dann die offizielle Ankündigung.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1 (PC)
Screenshot #1 (PC)
Das Echtzeitstrategiespiel Age of Empires 3 soll den Realismusgrad nach oben schrauben - unter anderem durch eine im Vergleich zum Vorgänger "Age of Empires II: Age of Kings" verbesserte Kampf-Physik und mehr grafische Details - die ersten Screenshots zeigen das bereits sehr eindrucksvoll, lassen aber auch hohe Anforderungen an die Hardware erwarten.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden

Screenshot #2 (PC)
Screenshot #2 (PC)
Historisch fängt AOE3 da an, wo AOE2 aufhörte: Als erstarkte europäische Macht gilt es, die neue Welt zu erobern. Von europäischen Kathedralen bis hin zu den Indianerstämmen Amerikas und den Waffen des industriellen Zeitalters soll alles dabei sein. So stehen etwa gewehrbestückte Infanterie, Kavallerie und kanonenstarrende Großschiffe als Einheiten zur Verfügung. Zu den neuen Spielelementen zählen eine Heimatstadt, neue Zivilisationen, neue Einheiten und Techniken sowie eine neue Einzelspieler-Kampagne über drei Generationen. Ob es auch im Mehrspieler-Bereich Neues zu erwarten gibt, wurde nicht genannt.

Age of Empires 3 soll in der zweiten Jahreshälfte 2005 auf den Markt kommen und - so versprechen es zumindest Ensemble Studios und Microsoft - neue Maßstäbe setzen. Die gut gelungenen Vorgänger sind insgesamt 16 Millionen Mal verkauft worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€

Ace 19. Okt 2005

Ich finde Age of Mytholoy immer noch genial. Das Spiel ist extrem ausgewogen und...

Big Smoke 02. Aug 2005

Ich würde es schön finden wenn man die genauen Systemanforderungen und Erscheinungsdatum...

OG_Loc 27. Jul 2005

Das Spiel würde besser sein wenn es wieder so viele Länder geben würde. Ansonnsten finde...

dorschel 12. Jul 2005

also ma echt die hälfte von der daoben gechriebenen kake bewerte ich schlechter als den...

TA4ever 16. Jun 2005

jaja die guten alten TA zeiten sind dahin man muß aber auch sagen das das balancing...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
    Star Wars
    Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

    Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
    Ein Nachruf von Peter Osteried

    1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
    2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
    3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

      •  /