Mitac mit netzwerkfähigem WMV9-Player und DivX-DVD-Player

Digitaler Videorekorder erlaubt Aufzeichnungsarchivierung auf PC-Festplatte

Der taiwanesische OEM-Hersteller Mitac hat anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) 2005 eine Reihe von Multimedia-Geräten für das vernetzte Wohnzimmer vorgestellt, darunter ein WMV9-Player, ein DivX-DVD-Player und ein digitaler Videorekorder, die alle netzwerkfähig sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Erweiterung für Windows Media Center PCs gedacht ist Mitacs Digital Media Adapter (DMA), der per Ethernet oder WLAN vom PC ins WMV9-Videoformat aufgezeichnete Fernsehsendungen auf einem angeschlossenen Fernseher abspielt. Auch Fotos und Musik sollen wiedergegeben werden können.

Stellenmarkt
  1. Technische Fachkraft für das Medienzentrum (w-m-d)
    Kreis Offenbach, Dreieich
  2. Fachprojektleiter (w/m/d) IT & Netzwerktechnik
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
Detailsuche

Der Mitac Networked DVD Player (NetDVD) soll nicht nur Audio/MP3/JPEG-CDs, Video-CDs, Spielfilm-DVDs und DivX-CDs/DVDs wiedergeben, sondern über seine Ethernet-Schnittstelle wie der Mitac DMA auch DivX-, MP3- und JPEG-Daten vom PC laden können. Außerdem verfügt NetDVD über einen Flash-Card-Reader, um davon ebenfalls Fotos und Musik - auch in Form einer vertonten Diashow - abzuspielen.

Mitacs Networked PVR, der sowohl DVD-Player als auch Videorekorder ersetzen soll, kommt ebenfalls mit einer Ethernet-Schnittstelle. Über diese lassen sich auf die interne Festplatte aufgezeichnete Sendungen auch an den PC übertragen, um dort archiviert oder weiterverarbeitet zu werden. Wiedergeben kann das Gerät Video-CDs, Spielfilm-DVDs und Standard-Audio-CDs. MP3s sowie JPEG-Fotos können von CD/DVD, Card-Reader oder USB-Massenspeicher auch in Form einer vertonten Diashow abgespielt werden. Die Ethernet-Schnittstelle scheint den bisherigen spärlichen Informationen zufolge nur zur Archivierung gedacht zu sein, nicht jedoch zum Streamen von Audio-, Bild- und Video-Dateien vom PC. Die Videorekorderfunktion des Networked PVR - PVR steht für Personal Video Recorder - beinhalten Time-Shifting und eine elektronische Fernsehzeitung (EPG).

Nähere Infos zu den von Mitac vorgestellten netzwerkfähigen Multimedia-Geräten gibt es noch nicht. Welche Hersteller die Technik unter eigenem Namen verkaufen werden, ist noch nicht bekannt, auch nicht, ab wann und in welchem Preisbereich entsprechende Produkte kommen könnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JH 05. Jan 2005

Hallo, ich habe mich im Nov. 2004 bei Kiss nach dem Nachfolger für die 5xxer Reihe...

AOL User 05. Jan 2005

FujitsuSiemens ActivyMediaCenter ist sehr hübsch , nur leider eine andere...

MB 05. Jan 2005

Moin, ich kann nur hoffen, dass der Chip im DP-558 mehr auf dem Kasten halt als in meinem...

svbeagle 05. Jan 2005

Hi! Schaut Euch doch mal das FujitsuSiemens ActivyMediaCenter an (www.activy.de). Hat...

Passe 05. Jan 2005

Habe auch eine xbox und muss sagen, dass sie eigentlich das ideale allround-gerät ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /