Abo
  • Services:

InnoPod: Festplatten-Player für MP3 und Ogg mit 4 GByte

Preiswerte Alternative zum iPod mini

Inno3D bringt mit dem InnoAX InnoPod einen kleinen Festplatten-Player mit vier GByte Speicherkapazität auf den Markt. Das Gerät, bei dem nicht nur der Name, sondern auch die Größe und die Speicherkapazität an den iPod Mini von Apple erinnern, spielt neben MP3 auch WMA-, WAV- und Ogg-Dateien ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Der InnoAX InnoPod wiegt 90 Gramm und misst 91 x 57 x 17 mm. Der Festplatten-Player steckt in einem Aluminiumgehäuse und ist mit einem nicht auswechselbaren Lithium-Ionen-Akku ausgerüstet, der laut Herstellerangaben eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden ermöglichen soll.

InnoPod
InnoPod

An den Rechner wird das Gerät per USB-2.0-Schnittstelle angeschlossen und dort wie ein Wechselspeichermedium behandelt. Das blau beleuchtete LCD hat eine Auflösung von 128 x 64 Pixeln und bietet zusammen mit den kreisförmig angeordneten Bedienknöpfen die Möglichkeit, das Gerät zu steuern, Songs zu suchen und Titelinformationen anzuzeigen. Das Gerät ist beispielsweise im Shop von thtech.de für 199,- Euro zu haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

THTech 09. Feb 2005

Ich bin halt kein Top-HTML-Programmierer und habe auch nicht viel Zeit dafür, aber wenn...

Torsten Hofmann 09. Feb 2005

Noch so ein Superheld ... ;-( Punkt 1: Zu dem Zeitpunkt war der Player nur in geringen...

Torsten Hofmann 09. Feb 2005

Wer erlaubt Dir eine solche infarme Unterstellung hier zu veröffentlichen...

jay 13. Jan 2005

also iriver verfolgt die taktik die player immer mit firmware rauszubringen die nur über...

jay 13. Jan 2005

nachtrag: die klangqualität, vor allem mit ogg vorbis, ist überragend (mein kopfhörer...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /