InnoPod: Festplatten-Player für MP3 und Ogg mit 4 GByte

Preiswerte Alternative zum iPod mini

Inno3D bringt mit dem InnoAX InnoPod einen kleinen Festplatten-Player mit vier GByte Speicherkapazität auf den Markt. Das Gerät, bei dem nicht nur der Name, sondern auch die Größe und die Speicherkapazität an den iPod Mini von Apple erinnern, spielt neben MP3 auch WMA-, WAV- und Ogg-Dateien ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Der InnoAX InnoPod wiegt 90 Gramm und misst 91 x 57 x 17 mm. Der Festplatten-Player steckt in einem Aluminiumgehäuse und ist mit einem nicht auswechselbaren Lithium-Ionen-Akku ausgerüstet, der laut Herstellerangaben eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden ermöglichen soll.

InnoPod
InnoPod

An den Rechner wird das Gerät per USB-2.0-Schnittstelle angeschlossen und dort wie ein Wechselspeichermedium behandelt. Das blau beleuchtete LCD hat eine Auflösung von 128 x 64 Pixeln und bietet zusammen mit den kreisförmig angeordneten Bedienknöpfen die Möglichkeit, das Gerät zu steuern, Songs zu suchen und Titelinformationen anzuzeigen. Das Gerät ist beispielsweise im Shop von thtech.de für 199,- Euro zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


THTech 09. Feb 2005

Ich bin halt kein Top-HTML-Programmierer und habe auch nicht viel Zeit dafür, aber wenn...

Torsten Hofmann 09. Feb 2005

Noch so ein Superheld ... ;-( Punkt 1: Zu dem Zeitpunkt war der Player nur in geringen...

Torsten Hofmann 09. Feb 2005

Wer erlaubt Dir eine solche infarme Unterstellung hier zu veröffentlichen...

jay 13. Jan 2005

also iriver verfolgt die taktik die player immer mit firmware rauszubringen die nur über...

jay 13. Jan 2005

nachtrag: die klangqualität, vor allem mit ogg vorbis, ist überragend (mein kopfhörer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Bastelrechner und DIY: Raspberry Pi Foundation plant wohl Börsengang
    Bastelrechner und DIY
    Raspberry Pi Foundation plant wohl Börsengang

    Schon im Frühling 2022: Die Raspberry Pi Foundation könnte an die Börse gehen. Das Unternehmen wird auf etwa 443 Millionen Euro geschätzt.

  3. Rupost Corporate Mail: Russland arbeitet an Ersatz für Microsoft Exchange
    Rupost Corporate Mail
    Russland arbeitet an Ersatz für Microsoft Exchange

    Astra wird 2022 für russische Behörden Rupost als Exchange-Ersatz bringen. Das Land will komplett von Microsoft weg - inklusive Windows.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Nur noch heute bis 50% auf Amazon-Geräte • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /