Kabel BW senkt Preise für Kabel-Internet

Kunden sparen bis zu 40 Euro pro Monat

Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW senkt die Preise für den Internetzugang über das Breitbandkabel je nach Bandbreite und Angebot. Gleich bleibt der Einstiegspreis mit 9,90 Euro für 64 KBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem Angebot "Kabel Internet Privat" mit 128 KBit/s wirkt sich die Preissenkung aus. Der neue Preis: 14,90 Euro (bisher 15,90). Auch bei allen anderen Bandbreiten sinken die Preise: 256 KBit/s 19,90 Euro (bisher 22,90), 512 KBit/s 26,90 Euro (früher 29,90), 1 MBit/s 34,90 Euro (39,90), 2 MBit/s 49,90 Euro (59,90), 3 MBit/s 74,90 Euro (79,90), 4 MBit/s 99,90 Euro (109,90), 10 MBit/s 249,90 Euro (269,90). Bei den Angeboten mit einem Download-Upload-Verhältnis von 2:1 können bis zu 40,- Euro pro Monat gespart werden.

Alle Angebote sind reine Flatrates. Noch bis zum 31. Januar 2005 läuft die WLAN-Aktion von Kabel BW. Alle, die bis Ende Januar einen Vertrag über High Speed Internet ab 512 KBit/s abschließen, erhalten kostenlos einen WLAN-Router im Wert von 99,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Markus 15. Jan 2005

Funktioniert im Raum Ludwigsburg einwandfrei und das nun schon bei mir seit 10.2003...

Micha 06. Jan 2005

Warum sollte Kabel durch digitales Fernsehen aussterben ? Warum sind die Preise zu hoch...

p.roehl@web.de 06. Jan 2005

Hallo, mein Kommentar: Preise viel zu hoch, Technik ist in 1-2 Jahren überholt, mit dem...

Micha 05. Jan 2005

Wo hast Du denn in den AGBs was von p2p gelesen ?

Sharer 05. Jan 2005

Holla, laut AGB scheinen P2p-User nichts von dem Angebot zu haben. :-(



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Coronapandemie: Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus

    Immer mehr Länder wollen die Luca-App nicht mehr nutzen. Bayern will verstärkt auf die Corona-Warn-App setzen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /