Abo
  • Services:
Anzeige

Gizmondo - Spiele-Handheld ab März 2005 in Deutschland

Gründung einer deutschen Niederlassung bekannt gegeben

Im Zuge der Bekanntgabe der Gründung einer deutschen Gizmondo-Niederlassung für das Spiele-Handheld Gizmondo wurde der Erscheinungstermin des Geräts weiter konkretisiert. Demnach wird erwartet, dass der auf WindowsCE. NET basierende Spiele-Handheld im März 2005 in Deutschland in die Regale kommt. Eine Preisangabe für den deutschen Markt steht weiterhin aus.

Gizmondo Europe gab bekannt, dass zum 1. Februar 2005 eine deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main eröffnet werden soll. Als Head of Global Sales und zugleich Geschäftsführer der Gizmondo Germany GmbH fungiert Bertil Hjert. Er wird von Andreas Henzler als Senior Product Manager unterstützt, der zuvor als OEM & Licensing Agent der Vivendi Universal Games Deutschland GmbH verantwortlich zeichnete.

Anzeige

Gizmondo
Gizmondo
Im Gizmondo steckt ein mit 400 MHz getakteter ARM-Prozessor von Samsung. Für die Grafikdarstellung werkelt in dem Gerät ein GeForce-4500-Nvidia-Grafikchip. Zur Anzeige kommt ein TFT-Bildschirm mit einer Diagonale von 2,8 Zoll und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln zum Einsatz. Über einen SD-Card-Steckplatz lässt sich der nicht genannte, interne Speicher ergänzen.

Der 130 Gramm wiegende Gizmondo enthält eine GPRS- sowie eine Bluetooth-Funktion, um darüber drahtlos gegen andere Spieler anzutreten. Außerdem sollen sich SMS und MMS austauschen lassen, weshalb das Gerät auch gleich mit einer Digitalkamera bestückt ist. Mittels GPS-Empfänger sollen Spiele unter Einbeziehung von Standortdaten möglich werden. Weitere technische Daten liegen zu dem Gerät derzeit nicht vor.

Gizmondo
Gizmondo
In Deutschland soll der Gizmondo zu einem noch nicht genannten Preis im März 2005 erhältlich sein. In Großbritannien kostet der Gizmondo um die 230,- britische Pfund, was umgerechnet einem Preis von 330,- Euro entspricht, so dass man von einem ähnlichen Preis auf dem deutschen Markt ausgehen kann. Damit liegt der Preis deutlich über den jüngst von Sony und Nintendo vorgestellten Spiele-Handhelds Sony PSP und Nintendo DS. Der Preis des Gizmondo liegt somit auf dem Niveau des PalmOS-Spiele-Handhelds Zodiac von Tapwave, der ebenfalls im Jahr 2005 nach Deutschland kommen soll.


eye home zur Startseite
Brela 18. Aug 2005

Seh ich auch so aber dass es doch soooooooo viele funktionen hatt hab ioch net gewusst...

Brela 18. Aug 2005

_______________________________________________________________________ Das stimmt doch...

Brela 18. Aug 2005

Ich finde ihn auch geiöl und will ihn mir unbedingt kaufen...habe ihn im Neckermann...

öslem 16. Mai 2005

MGS schrieb:hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhi uich mag euch...

evilvic 09. Mai 2005

danke für die info aber wie groß muss denn die memorycard sein um einen film...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. SICK AG, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel