• IT-Karriere:
  • Services:

Gizmondo - Spiele-Handheld ab März 2005 in Deutschland

Gründung einer deutschen Niederlassung bekannt gegeben

Im Zuge der Bekanntgabe der Gründung einer deutschen Gizmondo-Niederlassung für das Spiele-Handheld Gizmondo wurde der Erscheinungstermin des Geräts weiter konkretisiert. Demnach wird erwartet, dass der auf WindowsCE. NET basierende Spiele-Handheld im März 2005 in Deutschland in die Regale kommt. Eine Preisangabe für den deutschen Markt steht weiterhin aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Gizmondo Europe gab bekannt, dass zum 1. Februar 2005 eine deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main eröffnet werden soll. Als Head of Global Sales und zugleich Geschäftsführer der Gizmondo Germany GmbH fungiert Bertil Hjert. Er wird von Andreas Henzler als Senior Product Manager unterstützt, der zuvor als OEM & Licensing Agent der Vivendi Universal Games Deutschland GmbH verantwortlich zeichnete.

Stellenmarkt
  1. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dättwil (Schweiz)
  2. EUROIMMUN AG, Dassow

Gizmondo
Gizmondo
Im Gizmondo steckt ein mit 400 MHz getakteter ARM-Prozessor von Samsung. Für die Grafikdarstellung werkelt in dem Gerät ein GeForce-4500-Nvidia-Grafikchip. Zur Anzeige kommt ein TFT-Bildschirm mit einer Diagonale von 2,8 Zoll und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln zum Einsatz. Über einen SD-Card-Steckplatz lässt sich der nicht genannte, interne Speicher ergänzen.

Der 130 Gramm wiegende Gizmondo enthält eine GPRS- sowie eine Bluetooth-Funktion, um darüber drahtlos gegen andere Spieler anzutreten. Außerdem sollen sich SMS und MMS austauschen lassen, weshalb das Gerät auch gleich mit einer Digitalkamera bestückt ist. Mittels GPS-Empfänger sollen Spiele unter Einbeziehung von Standortdaten möglich werden. Weitere technische Daten liegen zu dem Gerät derzeit nicht vor.

Gizmondo
Gizmondo
In Deutschland soll der Gizmondo zu einem noch nicht genannten Preis im März 2005 erhältlich sein. In Großbritannien kostet der Gizmondo um die 230,- britische Pfund, was umgerechnet einem Preis von 330,- Euro entspricht, so dass man von einem ähnlichen Preis auf dem deutschen Markt ausgehen kann. Damit liegt der Preis deutlich über den jüngst von Sony und Nintendo vorgestellten Spiele-Handhelds Sony PSP und Nintendo DS. Der Preis des Gizmondo liegt somit auf dem Niveau des PalmOS-Spiele-Handhelds Zodiac von Tapwave, der ebenfalls im Jahr 2005 nach Deutschland kommen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  3. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)

Brela 18. Aug 2005

Seh ich auch so aber dass es doch soooooooo viele funktionen hatt hab ioch net gewusst...

Brela 18. Aug 2005

_______________________________________________________________________ Das stimmt doch...

Brela 18. Aug 2005

Ich finde ihn auch geiöl und will ihn mir unbedingt kaufen...habe ihn im Neckermann...

öslem 16. Mai 2005

MGS schrieb:hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhi uich mag euch...

evilvic 09. Mai 2005

danke für die info aber wie groß muss denn die memorycard sein um einen film...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    •  /