Abo
  • Services:

Gizmondo - Spiele-Handheld ab März 2005 in Deutschland

Gründung einer deutschen Niederlassung bekannt gegeben

Im Zuge der Bekanntgabe der Gründung einer deutschen Gizmondo-Niederlassung für das Spiele-Handheld Gizmondo wurde der Erscheinungstermin des Geräts weiter konkretisiert. Demnach wird erwartet, dass der auf WindowsCE. NET basierende Spiele-Handheld im März 2005 in Deutschland in die Regale kommt. Eine Preisangabe für den deutschen Markt steht weiterhin aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Gizmondo Europe gab bekannt, dass zum 1. Februar 2005 eine deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main eröffnet werden soll. Als Head of Global Sales und zugleich Geschäftsführer der Gizmondo Germany GmbH fungiert Bertil Hjert. Er wird von Andreas Henzler als Senior Product Manager unterstützt, der zuvor als OEM & Licensing Agent der Vivendi Universal Games Deutschland GmbH verantwortlich zeichnete.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Haufe Group, Leipzig

Gizmondo
Gizmondo
Im Gizmondo steckt ein mit 400 MHz getakteter ARM-Prozessor von Samsung. Für die Grafikdarstellung werkelt in dem Gerät ein GeForce-4500-Nvidia-Grafikchip. Zur Anzeige kommt ein TFT-Bildschirm mit einer Diagonale von 2,8 Zoll und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln zum Einsatz. Über einen SD-Card-Steckplatz lässt sich der nicht genannte, interne Speicher ergänzen.

Der 130 Gramm wiegende Gizmondo enthält eine GPRS- sowie eine Bluetooth-Funktion, um darüber drahtlos gegen andere Spieler anzutreten. Außerdem sollen sich SMS und MMS austauschen lassen, weshalb das Gerät auch gleich mit einer Digitalkamera bestückt ist. Mittels GPS-Empfänger sollen Spiele unter Einbeziehung von Standortdaten möglich werden. Weitere technische Daten liegen zu dem Gerät derzeit nicht vor.

Gizmondo
Gizmondo
In Deutschland soll der Gizmondo zu einem noch nicht genannten Preis im März 2005 erhältlich sein. In Großbritannien kostet der Gizmondo um die 230,- britische Pfund, was umgerechnet einem Preis von 330,- Euro entspricht, so dass man von einem ähnlichen Preis auf dem deutschen Markt ausgehen kann. Damit liegt der Preis deutlich über den jüngst von Sony und Nintendo vorgestellten Spiele-Handhelds Sony PSP und Nintendo DS. Der Preis des Gizmondo liegt somit auf dem Niveau des PalmOS-Spiele-Handhelds Zodiac von Tapwave, der ebenfalls im Jahr 2005 nach Deutschland kommen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 915€ + Versand
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

Brela 18. Aug 2005

Seh ich auch so aber dass es doch soooooooo viele funktionen hatt hab ioch net gewusst...

Brela 18. Aug 2005

_______________________________________________________________________ Das stimmt doch...

Brela 18. Aug 2005

Ich finde ihn auch geiöl und will ihn mir unbedingt kaufen...habe ihn im Neckermann...

öslem 16. Mai 2005

MGS schrieb:hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhi uich mag euch...

evilvic 09. Mai 2005

danke für die info aber wie groß muss denn die memorycard sein um einen film...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /