Abo
  • Services:
Anzeige

Xsan: Apple liefert Cluster-Dateisystem aus

64-Bit-Dateisystem speziell für datenintensive Videobearbeitung

Apple hat begonnen, sein SAN-Dateisystem (Storage Area Network) Xsan auszuliefern. Die Software stellt ein 64-Bit-Cluster-Dateisystem für MacOS X zur Verfügung und erlaubt es, gleichzeitig Lese- und Schreibrechte auf Dateiebene auf gemeinsam genutzten Speicher-Volumes zu gewähren.

Xsan ist zertifiziert für die professionellen Anwendungen von Apple, darunter die Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro HD und Motion für die Produktion von Grafikanimationen. Bis zu 64 Anwender sollen gleichzeitig auf ein einzelnes Speicher-Volume zugreifen können, um mehrere Videostreams mit hoher Bandbreite zu nutzen.

Anzeige

Das Cluster-Dateisystem bietet Funktionen wie "Metadata Controller Failover" und "Fibre Channel Multipathing" für hohe Verfügbarkeit. "File-Level Locking" erlaubt es mehreren Systemen, gleichzeitig auf dem gleichen Speicher-Volume zu lesen und zu schreiben. Da Xsan mit dem StorNext File System von ADIC kompatibel ist, kann es auch in heterogenen Umgebungen, in denen Windows-, UNIX- und Linux-Server arbeiten, eingesetzt werden.

Das Setup, die Verwaltung und die Kontrolle sind im Xsan Admin Tool integriert, mit dem das Volume Management, die Konfiguration und die Fernüberwachung des SAN File Systems über eine Applikation möglich ist.

Xsan soll für 969,- Euro pro Client und System in Kürze über den Apple-Store sowie den Fachhandel erhältlich sein.


eye home zur Startseite
jan 05. Jan 2005

ich hab bei linux noch kein SAN dateisystem gefunden, das die beschriebenen Features...

Franz 05. Jan 2005

Bei Linux sind gleich 10 oder mehr Dateisysteme kostenlos dabei, darunter auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Innoventis GmbH, Würzburg
  2. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  4. FUCHS PETROLUB SE, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    quasides | 01:16

  2. Re: Für Legacy Addon manuell umgestellen?

    DebugErr | 01:12

  3. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    Niaxa | 01:09

  4. Re: Remotedesktop und gut ist

    GaliMali | 01:04

  5. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    Niaxa | 01:02


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel