Abo
  • IT-Karriere:

Online-Buchungen bei Lufthansa werden günstiger

Absenkung der Buchungsgebühren auf lufthansa.com

Wie viele andere Fluggesellschaften vergünstigt nun auch die Lufthansa die Buchungen von Tickets über das Internet. Die so genannte Ticket Service Charge für Online-Buchungen ist nun deutlich günstiger als bei anderen Buchungskanälen.

Artikel veröffentlicht am ,

Abhängig vom Reiseziel beträgt das Entgelt für die Beratung und Ausstellung von elektronischen Tickets 10,- Euro bei innerdeutschen und europäischen Flügen und 15,- Euro bei Tickets für Interkontinentalflüge. Bei Buchungen am Lufthansa-Schalter und im Lufthansa Call Center bleibt die Höhe des Serviceentgelts unverändert bei 30,- Euro bzw. 45,- Euro.

Andere Fluggesellschaften und Online-Buchungsportale differenzieren schon lange zwischen einer Buchung im Internet und über den stationären Vertrieb. Aus Sicht des Kunden ist eine Online-Buchung für die Airline weniger aufwendig als eine Buchung am Schalter und er erwartet ebenfalls ein differenziertes Serviceentgelt, gesteht die Lufthansa ein. Mit der Absenkung der Ticket Service Charge passt sich das Unternehmen dem Markt an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-64%) 35,99€
  3. (-75%) 9,99€

David Hesse 05. Jan 2005

Venkman wrote: "Wer dann noch "doof" genug ist in den anderen Channels zu buchen, wird...

McFly 05. Jan 2005

Ganz richtig Venkman ! Und wenn alle brav über den Online-Channel buchen, kann man auch...

Venkman 05. Jan 2005

Insgesamt sehr cleveres Vorgehen der Lufthanseaten: Ticketgebühr wird eingeführt...

KH.Stritter 05. Jan 2005

Hallo, es sei dahingestellt, ob die Lufthansa generell zu teuer ist, die online...

BogusAir 05. Jan 2005

Nein mein Lieber! Lufthansa mag sicherlich teuer sein, aber Ryanair fliegt halt nicht...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /