Abo
  • Services:

Sicherheitsleck in ftp-Funktion vom Internet Explorer

Angreifer können Dateien in beliebigem Verzeichnis ablegen

In der ftp-Funktion vom Internet Explorer 6.0 wurde ein Sicherheitsleck entdeckt, worüber Angreifer Dateien in beliebigen Verzeichnissen ablegen können, was etwa dazu missbraucht werden kann, wichtige Dateien zu überschreiben. Zur Ausnutzung der Sicherheitsanfälligkeit müssen Dateien auf einem ftp-Server entsprechend präpariert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der Überprüfung der Pfadinformation von einem ftp-Server kommt es im Internet Explorer 6.0 zu einem Fehler, so dass ein Angreifer eine von dem betreffenden ftp-Server stammende Datei in einem beliebigen Verzeichnis ablegen kann, ganz gleich, welchen Speicherort der Nutzer auswählt. Dadurch lassen sich etwa wichtige Dateien auf einem fremden System überschreiben oder schadhafter Programmcode auf ein System schleusen.

Stellenmarkt
  1. a. hartrodt (GmbH & Co) KG, Hamburg
  2. DPD Deutschland GmbH, Nürnberg

Der Fehler tritt nur auf, wenn eine Datei von einem ftp-Server im Internet-Explorer-Fenster per Drag-and-Drop kopiert wird oder über den Kontextmenü-Befehl "Speichern unter" auf den Rechner übertragen wird. Bei einem Doppelklick auf eine Datei auf einem ftp-Server tritt der Fehler nicht auf.

Das Sicherheitsloch wurde für den Internet Explorer 6.0 unter Windows 2000 mit Service Pack 4 sowie für Windows XP mit Service Pack 1 bestätigt. Ob auch frühere Versionen vom Internet Explorer betroffen sind, wurde bislang nicht geprüft. Bei installiertem Service Pack 2 für Windows XP tritt das Problem nicht auf. Nach Angaben des Entdeckers Albert Galicia wurde Microsoft am 25. Dezember 2004 über das Sicherheitsloch informiert; einen Patch für die anderen Systeme gibt es aber bislang nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. 88,94€ + Versand
  3. 168,89€ inkl. Versand (Bestpreis!)

original... 05. Jan 2005

so wie es aussieht, steht es heute morgen bereits 5:0 für spammy. manche leute erkennen...

original-ftp... 05. Jan 2005

ich komme immer nicht ganz mit, wenn leute über microsoft produkte und deren verwendung...

Michael - alt 05. Jan 2005

Ja. Aber zu welchem Preis? Sobald ich mir ein VPN aufbaue, egal mit welcher Methode ist...

Michael - alt 05. Jan 2005

Roman, ich greife Linuxer oder Unixer nur dann an, wenn sie sich zurücklehnen und...

DecTher 04. Jan 2005

ich glaub du bist dumm oder kannst net lesen ich habe mich nie auf diesen artikel bezogen...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /