Abo
  • Services:

Orb: TV und eigene Filmsammlung auf jedem Endgerät

Start-up streamt digitale Medien inkl. Live-TV auf Notebooks, Handys und PDAs

Das Start-up-Unternehmen Orb Networks kündigt im Vorfeld der CES 2005 seine Streaming-Lösung Orb Media 1.0 an. Mit dem Dienst sollen Nutzer digitale Medien wie Musik, Videos oder Live-Fernsehen vom heimischen PC auf nahezu jedem internetfähigen Gerät abspielen können, auch unterwegs mit dem PDA oder Handy.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Orb-Media-Dienst soll einen spontanen Zugriff auf die heimischen Multimedia-Daten erlauben, ob Fernsehen, aufgezeichnete Filme oder Fotos. Dazu steht dem Nutzer ein persönliches Medien-Portal zur Verfügung, aus dem die gewünschten Multimedia-Daten per Browser abgerufen werden können. Das Unternehmen verspricht dabei eine einfache Benutzung trotz der Unterstützung aktueller DRM-Plattformen (Digital Rights Management).

Stellenmarkt
  1. über Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung, Leverkusen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Die Orb-Technik kümmert sich dann darum, welches Format, welcher Codec und welche Bitrate zu der jeweiligen Display- und Bandbreiten-Situation am besten passt. Die Inhalte sollen dann auf einem sicheren Weg vom Heim-PC zum jeweiligen Endgerät gestreamt werden.

Orb Networks bietet den Streaming-Service für Nutzer der Windows XP Media Center Edition sowie über einige strategische Partner an. Eine Version für normale Windows-XP-Rechner soll innerhalb von zwei Monaten folgen. Der Preis liegt bei 9,99 US-Dollar im Monat bzw. 79,99 US-Dollar im Jahr.

Strategische Partnerschaften konnte Orb mit Creative und Pinnacle schließen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  3. 19,49€

Meinungsäußerer 04. Jan 2005

bei monatlichen kosten von 9,99 kann man gleich einen server im internet aufstellen.

yovoblanc 04. Jan 2005

Wenn es denn funktioniert. Ein GoToMyPC wäre überflüssig und Notebooks oder Laptops...

snake 04. Jan 2005

meine eigenen inhalte übers netz am handy abrufen. und wenn ich in ein funkloch komme(bei...

ha-tschi 04. Jan 2005

Zum Schluß steckt da noch die Musik oder Filminidustrie dahinter und bekommt ganz...

Anonymer Nutzer 04. Jan 2005

"Und für die Inhalte darf ich sicher extra zahlen..." Denkfehler. Du bietest Dir doch...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /