Abo
  • Services:

Raynox: Fish-Eye-Adapter für viele Digitalkameras

Zur Herstellung von Panoramaaufnahmen und interessanten Blickwinkeln

Der Objektivhersteller Raynox hat ein neues Fish-Eye-Objektiv entwickelt, das mit 185 Grad einen ultraweiten Bildwinkel bietet. Es kann sowohl formatfüllende (diagonal) als auch kreisrunde (circular) Abbildungen erzeugen. Die Umstellung von der kreisrunden zur formatfüllenden Abbildung geschieht durch Zoomen des Kameraobjektivs.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Vorsatzobjektiv besteht aus sechs Linsen aus vergütetem optischem Glas, angeordnet in vier Gruppen. Das Anschlussgewinde misst 62 mm. Mittels eines beiliegenden Adapterrings für 58-mm-Filtergewinde bzw. 52-mm-Filtergewinde ist es an eine recht große Anzahl von Digitalkameras anschließbar. Einen Überblick darüber gewährt das japanische Unternehmen auf seiner Website. Die optische Konstruktion soll eine Auflösung von 500 Linien pro Millimeter im Zentrum aufweisen.

Raynox DCR CF185Pro
Raynox DCR CF185Pro

Das Fish-Eye misst 96 x 98 mm und wiegt 565 Gramm. Zur kreisrunden Fish-Eye-Abbildung muss das Objektiv der Kamera die Brennweite 36 mm oder kürzer (analog 35-mm-Format) bieten. Bei längeren Brennweiten wird nach Angaben des Herstellers die Abbildung nicht ganz kreisrund. Bei einigen Kameramodellen, z.B. Olympus E-10 / E-20, wird zwar eine kreisrunde, aber keine diagonal formatfüllende Abbildung erreicht. Das Objektiv soll ab sofort für ungefähr 500,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Anes 27. Mai 2008

kann das auch für so eine biligere kamarea drauf .. ich hab eine von aiptek...geht das?

schelbert 28. Apr 2006

Kann dieser Adapter auch an einer Nikon D 50 verwendet werden? DAs benutzte Objektiv ist...

brawler 04. Jan 2005

@GUMMIBÄR: yep, ich weiss....der Begriff ist zwar doof gewählt, aber Sprache verändert...

c.b. 04. Jan 2005

Sorry, aber.......... HÄH? Du hast Fotograf gelernt? Wohl kaum. Also lass bitte solche...

lemetre 04. Jan 2005

500.- ? netter scherz :(


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /