Abo
  • Services:

Hochauflösendes Fernsehen unverschlüsselt über Kabel (Upd.)

HD1 bis Mitte 2005 kostenlos über ish in NRW empfangbar

Hochauflösendes Fernsehen, kurz HDTV genannt, ist in Deutschland nur per Satellit oder in wenigen Kabelnetzen in Form des europäischen Senders HD1 zu empfangen. Vorreiter im Kabelnetz war 2004 der nordrhein-westfälische Anbieter ish, der seit Anfang Januar 2005 das HD1-Signal nicht mehr verschlüsselt ausstrahlt und damit den Empfang einfacher macht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kabelnetzbetreiber ish speist HD1 nun komplett unverschlüsselt im Bereich des aufgerüsteten Kabelnetzes im Raum Düsseldorf, Köln, Bonn, Dortmund und Bochum ein - zuvor war es wie über Satellit ab 16 Uhr verschlüsselt. Bis Mitte 2005 will ish seinen Kunden die von "High Definition Television" (HDTV) gebotene Qualität kostenlos schmackhaft machen. Anschließend wird HD1 Teil des Digitalangebots "ish Digital TV", das über das Verschlüsselungssystem Nagravision eingespeist wird. Genau dieses Verschlüsselungssystem sorgte dafür, dass bisher kaum jemand HD1 über das ish-Kabelnetz empfangen konnte - die bisherigen HDTV-fähigen Kabelnetz-Decoder sollen Nagravision noch nicht unterstützen. Der seit drittem Quartal 2004 von ish eingespeiste HDTV-Kanal wird somit nun für mehr Interessierte empfangbar.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Bei ish wird HD1 nun - anders als über Satellit - bis Mitte des Jahres 24 Stunden am Tag unverschlüsselt und kostenlos übertragen. "HDTV macht die Vorteile des digitalen Kabelfernsehens besonders augenfällig. Mit der kostenlosen Einspeisung von HD1 möchten wir den Medien- und Technologiefortschritt in NRW fördern und den Markt für hochauflösendes Fernsehen aktiv unterstützen", so Nakul Dewan, Vice President Marketing bei ish.

Das vormals Euro1080 getaufte HD1 sendet sein Fernsehprogramm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten im Halbzeilenmodus (1080i). Diese Technik soll auf entsprechenden TV-Geräten ein fünfmal klareres und schärferes Fernsehbild als das heutige PAL-System ermöglichen. In den USA bereits bewährt, soll HDTV künftig auch europäische TV-Zuschauer begeistern - bis hochauflösendes Fernsehen in Deutschland üblich ist, werden aber noch einige Jahre vergehen. Das Programm von HD1 besteht aus verschiedenen Sendungen aus den Bereichen Unterhaltung, Dokumentation und Kultur. Spielfilme gibt es zwar nicht, dafür aber auch Konzerte und Sportereignisse, die in HDTV-Bildqualität gesendet werden.

Voraussetzung zum Empfang von HD1 per Kabel sind entweder ein Computer mit HDTV-fähiger DVB-C-Karte oder ein spezieller HDTV-Decoder und idealerweise auch ein HDTV-fähiges Fernsehgerät. Als Beispiel für einen kabeltauglichen HDTV-Decoder nennt ish das Gerät "QC1080IR" vom Hersteller Quali-TV.

Nachtrag vom 4. Januar 2005, 10:56 Uhr:
Kabel BW speist in Baden-Württemberg seit Ende September 2004 ebenfalls HD1 ein - seit Anfang an unverschlüsselt.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€

Werener Rechner 27. Jan 2005

Chichu 11. Jan 2005

Hi, ich hab auch so eine Mail von nem Freund bekommen ich versuch es auf jeden Fall...

Saxman 06. Jan 2005

Hab gehört, dass in manchen Mediamärkten auf Anfrage die MwSt ausgezahlt wird, da es...

2P2-Depp 04. Jan 2005

[ ] Du weißt was eine Grundverschlüsselung ist [ ] Du kennst den Unterschied zwischen...

auch mal trollen 04. Jan 2005

PAL kabel-tv ohne digital-übersteuertem (knackser) Ton und ohne leichte Bildstörungen...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /