1&1 senkt Preise für DSL-Flatrates

Flatrates für DSL mit 1, 2 und 3 MBit/s werden um 10,- Euro im Monat günstiger

Mit einer Million DSL-Kunden ist 1&1 nach eigenen Angaben der zweitgrößte Anbieter von Breitband-Internet-Zugängen in Deutschland. Zum Jahresbeginn senkt das Unternehmen seine DSL-Preise: Eine Flatrate bietet 1&1 nun ab 19,90 Euro im Monat an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die DSL-Flatrate für Downstream-Geschwindigkeiten von 1 MBit/s sinkt somit bei 1&1 um 10 Euro im Preis, Gleiches gilt für die Varianten mit 2 und 3 MBit/s. Die entsprechenden Flatrates kosten bei 1&1 nun 29,90 bzw. 39,90 Euro.

Stellenmarkt
  1. Betreuer Messdatenmanagement (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf, Merzig
  2. Informatiker/in (m/w/d) als Web-Developer/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in ... (m/w/d)
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
Detailsuche

Die Einrichtungsgebühr in Höhe von 99,95 Euro, die Ende 2004 von vielen Anbietern nicht berechnet wurde, sinkt bei 1&1 nun regulär auf 29,95 für die Flatrate mit 1 MBit/s. Bei den schnelleren Varianten entfällt die Einmalgebühr ganz. Auch eine Freischaltung für VoIP (Voice-over-IP) ist kostenlos möglich.

Auch seine "Fair-Preis-Option" hat 1&1 an die neuen Flatrates angepasst. Wer zum Beispiel weniger als 5.000 MByte Volumen in einem Monat verbraucht, zahlt je nach Anschluss bis zu 15 Euro weniger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Denny 07. Apr 2005

1&1 muss die preise schon wieder gesenkt haben. Flatrate gibts ab 6,99€ ohne Zeit- und...

haegar 05. Jan 2005

na toll, und ich bestell mir am 28.12. ne 10GB begrenzte flat für 14,90

Werni 04. Jan 2005

Korrigiere: Mal wieder einer der ewig Gestrigen... Und wenn DU schon so auf _Deutsche_...

atg68 04. Jan 2005

Aber wehe man hats bei 1und1 mit der Buchhaltung zu tun.... Bei mir hat der Bankeinzug...

DeadManWalkin 03. Jan 2005

ne gibts nich.... arcor is imho z.zt. der maßstab. leider gehts halt net überall und bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Coronapandemie: Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus

    Immer mehr Länder wollen die Luca-App nicht mehr nutzen. Bayern will verstärkt auf die Corona-Warn-App setzen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /