Abo
  • Services:
Anzeige

AMD setzt auf portable Videorekorder

Personal Media Player mit Alchemy Au1200 vorgestellt

Mit dem Alchemy Au1200 stellt AMD eine stromsparende System-on-Chip-Lösung vor, die speziell auf mobile Video-Player ausgelegt ist. Die Personal Media Player (PMP) sollen eine skalierbare DVD-Ausgabe bieten und Videos direkt von digitalen Videorekordern abspielen können.

Dazu hat AMD im Au1200 eine Hardware-Beschleunigung und eine Media-Player-Software untergebracht. Der Einsatz eines DSP soll bei der Lösung nicht notwendig sein, was Geräteherstellern kürzere Entwicklungszeiten ermöglichen soll.

Anzeige

Geräte auf Basis des Au1200 sollen in der Lage sein, Filme direkte von digitalen Videorekorden abzuspielen, ohne dass die Daten zunächst von einem PC transcodiert werden müssen. Damit soll das Überspielen von Filmen auf die portablen Videorekorder deutlich schneller vonstatten gehen. Dabei unterstützt der Au1200 MPEG2, MPEG4, WMV9, H.263 und DivX.

AMD arbeitet unter anderem mit TiVo zusammen, die es mit ihrem neuen Dienst TiVo-To-Go erlauben, mit einem Series2-TiVo aufgezeichnete Sendungen auf PMPs, Laptops und andere portable Geräte zu übertragen.

Der Prozessor soll bei einer Taktfrequenz von 400 MHz über einen geringen Stromverbrauch von 400 mW verfügen, Filme in DVD-Qualität mit 720 x 480 Pixeln wiedergeben, aber auch auf größere Auflösungen von bis zu 1.024 x 768 Pixeln skalieren können. Der Au1200 unterstützt dabei DDR1- und DDR2-Speicher sowie USB 2.0 als Host oder Device und bietet einen LCD-Controller mit Overlay- und Überblendfähigkeiten. Zudem bietet der Chip eine AES-128-Verschlüsselung und läuft unter Windows CE.Net sowie Linux.

Der AMD Alchemy Au1200 soll ab dem zweiten Quartal 2005 in größeren Stückzahlen mit 333, 400 und 500 MHz lieferbar sein. Bei Abnahme von 10.000 Stück soll der Prozessor mit 333 MHz 22,50 US-Dollar kosten.

First International Computer (FIC) bietet ein PMP-Referenz-Design auf Basis des Au1200 an. Das auf den Namen Vassili getaufte Gerät bietet ein 3,6-Zoll-Display sowie eine Festplatte mit 20 GByte und soll mit einer Akkuladung bis zu vier Stunden Video-Wiedergabe bieten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. vwd GmbH, Kaiserslautern
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€
  3. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  2. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  3. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  4. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab

  5. Fitbit Ionic im Test

    Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  6. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  7. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  8. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  9. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  10. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    most | 10:45

  2. Re: Infrastruktur

    trismo | 10:44

  3. unsinnige Werbeanzeige als Artikel getarnt

    kabauterman | 10:44

  4. Re: Apple geht über Leichen

    gast22 | 10:44

  5. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    Third Life | 10:43


  1. 10:16

  2. 09:41

  3. 09:20

  4. 09:06

  5. 09:03

  6. 07:38

  7. 20:00

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel