Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

Fortsetzung des beliebten Silent Storm in Form eines Add-Ons

Die Erweiterung "Silent Storm: Sentinels" setzt das im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Taktikspiel "Silent Storm" fort. Nach dem offiziellen Ende des Krieges 1945 ist der Spieler Mitglied der geheimnisvollen Gruppe "The Sentinels" geworden, welche die fiktive Gruppe um Thors Hammer bekämpft, um die es auch schon im ersten Teil ging. Anstelle der Mitstreiter und Waffen, die man während des Krieges noch kostenlos zur Verfügung gestellt bekam, muss man nun in der Heimatbasis gegen Cash die Spezialisten anwerben oder die geeigneten Waffen beschaffen.

Ansonsten ist das Spielprinzip gleich geblieben - das rundenbasierte Spiel fängt immer in der Basis an und von hier aus plant man nicht nur seine Einsätze und staffiert sich aus, sondern fliegt tatsächlich auch los - bis auf die erste Mission, in der man unvermittelt im Gefängnis aufwacht und erst einmal von dort entkommen muss. Zunächst muss man sich allerdings für eine der Soldaten-Klassen entscheiden, die alle mit etwas anderen Talenten gesegnet sind und die man im Spiel noch ausbauen kann.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Das in echter 3D-Grafik gestaltete Spiel besitzt sogar eine Rag-Doll-Funktion, die die Gegner entsprechend der Einschuss-Stelle taumeln lässt. Gebäude können wieder vollständig zerstört werden und auch die restliche Umgebung trägt bleibende Schäden beispielsweise von Granaten davon. Die meisten Missionen sind Search-&-Rescue-Operationen oder die Vernichtung von einzelnen Gegnern. Auf dem Weg zu ihnen ist man ständigen Gefahren durch größere Feindverbände ausgesetzt, die einem an den Kragen wollen. Während man in den ersten Missionen noch allein unterwegs ist, begleiten einen daraufhin manchmal Mitstreiter.

Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz 

eye home zur Startseite
dakky 12. Jan 2005

stimmt leider... als die ruestungen kamen und man fast nur noch mit "grossen" waffen...

Inu 12. Jan 2005

Ich kann über die Rüstungen hinwegsehen, da hab ich kein Probleme mit. Der Rest des...

icke 11. Jan 2005

Die Rüstungen empfinde ich auch als störend. Ein SciFi Modus wie in JA2 hätte es ja auch...

ThorMieNator 11. Jan 2005

Ich sehs schon in den Screenshots. Man rennt wieder in diesen absurden Rüstungen rum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  3. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  4. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 122,00€
  2. 122,00€
  3. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 nur 169...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Größte Batterie...of the World!

    Ach | 19:07

  2. Re: Glasfaser noch "teurer"? Die Leute nehmen es...

    Faksimile | 19:05

  3. Re: Einfach legalisieren

    tschick | 19:04

  4. Re: LTE900 seit ein paar Tagen vielerorts gro...

    tomatentee | 19:03

  5. Re: Bleibt nur Verstaatlichung?

    Faksimile | 19:03


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel