Abo
  • Services:

Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

Fortsetzung des beliebten Silent Storm in Form eines Add-Ons

Die Erweiterung "Silent Storm: Sentinels" setzt das im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Taktikspiel "Silent Storm" fort. Nach dem offiziellen Ende des Krieges 1945 ist der Spieler Mitglied der geheimnisvollen Gruppe "The Sentinels" geworden, welche die fiktive Gruppe um Thors Hammer bekämpft, um die es auch schon im ersten Teil ging. Anstelle der Mitstreiter und Waffen, die man während des Krieges noch kostenlos zur Verfügung gestellt bekam, muss man nun in der Heimatbasis gegen Cash die Spezialisten anwerben oder die geeigneten Waffen beschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ansonsten ist das Spielprinzip gleich geblieben - das rundenbasierte Spiel fängt immer in der Basis an und von hier aus plant man nicht nur seine Einsätze und staffiert sich aus, sondern fliegt tatsächlich auch los - bis auf die erste Mission, in der man unvermittelt im Gefängnis aufwacht und erst einmal von dort entkommen muss. Zunächst muss man sich allerdings für eine der Soldaten-Klassen entscheiden, die alle mit etwas anderen Talenten gesegnet sind und die man im Spiel noch ausbauen kann.

Inhalt:
  1. Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz
  2. Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

Screenshot #1
Screenshot #1
Das in echter 3D-Grafik gestaltete Spiel besitzt sogar eine Rag-Doll-Funktion, die die Gegner entsprechend der Einschuss-Stelle taumeln lässt. Gebäude können wieder vollständig zerstört werden und auch die restliche Umgebung trägt bleibende Schäden beispielsweise von Granaten davon. Die meisten Missionen sind Search-&-Rescue-Operationen oder die Vernichtung von einzelnen Gegnern. Auf dem Weg zu ihnen ist man ständigen Gefahren durch größere Feindverbände ausgesetzt, die einem an den Kragen wollen. Während man in den ersten Missionen noch allein unterwegs ist, begleiten einen daraufhin manchmal Mitstreiter.

Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

dakky 12. Jan 2005

stimmt leider... als die ruestungen kamen und man fast nur noch mit "grossen" waffen...

Inu 12. Jan 2005

Ich kann über die Rüstungen hinwegsehen, da hab ich kein Probleme mit. Der Rest des...

icke 11. Jan 2005

Die Rüstungen empfinde ich auch als störend. Ein SciFi Modus wie in JA2 hätte es ja auch...

ThorMieNator 11. Jan 2005

Ich sehs schon in den Screenshots. Man rennt wieder in diesen absurden Rüstungen rum...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /