Abo
  • Services:

Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Gegner sind extrem abgebrüht und erlauben keine einfachen Taktiken wie Camping oder die Rambo-Tour - dann ist das Spiel schneller durch eine geschickt geworfene Granate oder Sperrfeuer aus, als man sich versieht. Für Spieler, die sich gerne mit kniffeligen Gegnern auseinander setzen wollen, ist Silent Storm wie geschaffen. Etwas nervig sind allerdings die Scharmützel, in die man durch Zufall auf dem Weg zum eigentlichen Ziel gerät. Auch von der Zielgenauigkeit seiner Mannen ist man mehr als nur einmal enttäuscht. Selten, aber doch ärgerlich: Manchmal gehen Schüsse, die eigentlich hundertprozentig ins Schwarze gehen sollten, auf geheimnisvolle Weise daneben, während eigentlich unmögliche Kunstschüsse gelingen.

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  2. Consors Finanz, München

Screenshot #3
Screenshot #3
Die klangliche Untermalung ist gelungen, die zahlreichen Soundschnipsel, die die Kommunikation der Spielfiguren beinhalten, sind auch von den zahlreichen Nationen geprägt, die im Spiel vorkommen. Der Waffensound ist, soweit wir das einschätzen können, auch recht gut getroffen worden und die Explosionsgeräusche sind hollywoodreif. Das Add-On kann nur mit Silent Storm zusammen installiert werden und ist ohne die Vollversion nicht lauffähig.

Fazit:
"Silent Storm: Sentinels" ist ein Add-On, das sich Silent-Strorm-Kenner nicht entgehen lassen sollten. Die Grafik und der hohe Spielspaß sind für Fans rundenbasierter Spiele für viele Stunden spannender Beschäftigung gut. Wer mehr auf Echtzeitstrategie Wert legt, den wird jedoch auch Sentinels nicht für das rundenbasierte Spielprinzip gewinnen können - so gut ist Sentinels dann doch nicht. Wer Echtzeit-Action sucht, findet sie darin nicht, stattdessen ist mehr Planung und Beschäftigung mit dem Gegner angesagt.

 Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

dakky 12. Jan 2005

stimmt leider... als die ruestungen kamen und man fast nur noch mit "grossen" waffen...

Inu 12. Jan 2005

Ich kann über die Rüstungen hinwegsehen, da hab ich kein Probleme mit. Der Rest des...

icke 11. Jan 2005

Die Rüstungen empfinde ich auch als störend. Ein SciFi Modus wie in JA2 hätte es ja auch...

ThorMieNator 11. Jan 2005

Ich sehs schon in den Screenshots. Man rennt wieder in diesen absurden Rüstungen rum...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /