Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: The Fall - Last Days of Gaia - Endzeit mit Bugs

Fallout-inspiriertes Echtzeit-Endzeitspiel spielt im 21. Jahrhundert

Im Echtzeit-Rollenspiel "The Fall - Last Days of Gaia" sieht sich der Spieler in ein Szenario Ende des 21. Jahrhunderts versetzt, das trostloser nicht sein könnte: Nach einem weltumspannenden Krieg, einer Klimakatastrophe und Ähnlichem liegt die Zivilisation am Boden und ein Mad-Max-Szenario mit Wüstenlandschaften und marodierenden Gangs ist angesagt.

Das aus der Berliner Spieleschmiede Silverstyle stammende Spiel erinnert in vielem an den Endzeit-Hit "Fallout" und seinen Nachfolger, allerdings ist man hier nicht rundenbasiert zu Gange, sondern in Echtzeit. Der Ausstaffierung der eigenen Spielfigur mit physiognomischen Grunddaten und Charaktereigenschaften sowie der Spezifizierung von Geburtsdatum und -ort folgt der Einstieg in die "The Fall - Last Days of Gaia"-Welt. Hier ist man schnell Söldner einer Nach-Regierungsorganisation und Herr eines kleinen Kampftrupps, der in verschienenen Abenteuern durch die trostlose Welt stapft, die Fähigkeiten seiner selbst und dem Team verbessern und unterwegs immer wieder Rätsel lösen darf.

Anzeige

Screenshot #1 (PC)
Screenshot #1 (PC)
Hört sich alles ganz schön an, wenn da nicht die Qualitätssicherung des Spieleherstellers schlichtweg abwesend war. So kam das Spiel in den Handel und in schneller Folge erschien eine Hand voll Patches, die das Ganze teils besser und teils sogar schlechter machten. So verloren durch ungünstige Konstellationen am Anfang Spieler ganze Spielstände und mussten beispielsweise mitten im Spiel wieder von vorne beginnen. Die Äußerungen in diversen Foren sprechen dazu eine deutliche Sprache.

Screenshot #2 (PC)
Screenshot #2 (PC)
Auch die Grafik-Performance war am Anfang katastrophal, trotz schneller Grafikkarten, Rechner, genügend Arbeitsspeicher und aktueller Treiber. Erst mit dem 5. Patch schafften die Entwickler, was man eigentlich von Anfang an erwarten dürfte: ein funktionierendes Spiel.

Dennoch fehlen immer noch einige sogar in der Bedienungsanleitung erwähnte Details wie die Möglichkeit, den Waffen im Inventar eigene Namen geben zu können. Doch dies ist nun wirklich kein Feature, nach dem man sich die Finger lecken würde.

Spieletest: The Fall - Last Days of Gaia - Endzeit mit Bugs 

eye home zur Startseite
Zaxxon 04. Apr 2005

Das ist nicht richtig !!!!!!!!!!!! Der Panzerwagen explodiert auch mit dem Patch 1...

Mitril 30. Mär 2005

an alle the fall spieler ladet euch nicht denn patch 1.7runter das is ein großer fehler...

Moha 02. Mär 2005

Ja ein wenig. Aber JA is von der Spielbarkeit (Bugs, modifizieren der Waffen besser) Die...

Marvin 21. Feb 2005

Ist das Game mit Jagged Alliance 2 zu vergleichen?

Tyraiel 01. Feb 2005

Hmm naja gibt schlimmeres ausserdem gibts auch schon den patch 1.65 ^^ ich finde das Game...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Was richtig witzig ist, die Anmeldedaten...

    WallyPet | 20:13

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    Mingfu | 20:06

  3. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    bentol | 20:02

  4. Re: ARMutszeugnis für Microsoft

    schap23 | 20:01

  5. Re: Kann ich bestätigen

    Faksimile | 19:59


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel