Abo
  • Services:

Spieletest: The Fall - Last Days of Gaia - Endzeit mit Bugs

Screenshot #3 (PC)
Screenshot #3 (PC)
Die Optik des Spiels ist recht durchschnittlich, auch wenn man den Blickwinkel durch Zoomen verändern kann und die endzeitmäßige Story gut vermittelt wird, die auch von den gut gemachten Dialogen im Spiel getragen wird. Der Kampfmodus verläuft zwar grundsätzlich auch in Echtzeit, doch kann man jederzeit mit der Pausetaste eine Unterbrechung einleiten und seine Teammitglieder mit passenden Waffen aufrüsten und instruieren, so dass die Übersichtlichkeit nicht verloren geht.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG, Zirndorf bei Nürnberg

Screenshot #4 (PC)
Screenshot #4 (PC)
Die Verteilung von diversen Punkten nach erfolgreichen Taten muss mit Bedacht vorgenommen werden und die Spezialisierung des Teams vorangetrieben werden. Mit gleichstarken Generalisten ist das Spiel nicht zu gewinnen. Die Söldner können auch ausgetauscht und neue Mitglieder angeworben werden. Wer also gnadenlos falsche Talente vergeben hat, kann so sein Team auch umformen.

Screenshot #5 (PC)
Screenshot #5 (PC)
Die Inventar-Funktion ist aus zweierlei Gründen überarbeitungswürdig: Zum einen passt viel zu wenig an Gegenständen hinein, zum anderen kann man die Eigenschaften der einzelnen Artikel nur erfahren, wenn man sie zunächst aus dem Inventar nimmt und auf den Boden legt.

Fazit:
The Fall - Last Days of Gaia ist nicht ganz das Spiel geworden, das die Entwickler versprochen haben, aber ein nettes Echtzeit-Rollenspiel in einer zwar altbekannten, jedoch gut vermittelten Endzeit-Atmosphäre. Die technischen Schwierigkeiten, die durch das viel zu frühe Veröffentlichungsdatum entstanden sind, sind davon abgesehen eine Blamage für die Verantwortlichen. Als gelungen darf man die vielen Freiheitsgrade bezeichnen, die dem Spieler bei der Lösung der Questen offen stehen und die vielen Möglichkeiten, die man mit den gefundenen Gegenständen hat.

 Spieletest: The Fall - Last Days of Gaia - Endzeit mit Bugs
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 19,99€
  3. (-73%) 7,99€
  4. 19,99€

Zaxxon 04. Apr 2005

Das ist nicht richtig !!!!!!!!!!!! Der Panzerwagen explodiert auch mit dem Patch 1...

Mitril 30. Mär 2005

an alle the fall spieler ladet euch nicht denn patch 1.7runter das is ein großer fehler...

Moha 02. Mär 2005

Ja ein wenig. Aber JA is von der Spielbarkeit (Bugs, modifizieren der Waffen besser) Die...

Marvin 21. Feb 2005

Ist das Game mit Jagged Alliance 2 zu vergleichen?

Tyraiel 01. Feb 2005

Hmm naja gibt schlimmeres ausserdem gibts auch schon den patch 1.65 ^^ ich finde das Game...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /