Abo
  • Services:

Angespielt: Amiga Classix 4 - Amiga-Klassiker für PC und Mac

Fairer Preis, aber fast so viele Demos wie Vollversionen

Seit kurzem gibt es im Handel unter dem Titel "Amiga Classix 4" eine Zusammenstellung alter Amiga-Klassiker zu erwerben, die Magnussoft und Koch Media mit dem Slogan "Über 200 klassische Amiga-Spiele für PC und Mac" bewerben. Dabei hat man es allerdings mit einer kleinen Mogelpackung zu tun, wie unser Test zeigte.

Artikel veröffentlicht am ,

Amiga Classix 4
Amiga Classix 4
Zwar befinden sich wirklich 200 Programme auf der CD-ROM - bei beinahe der Hälfte der Titel handelt es sich allerdings nur um Demo-Versionen, die gerade mal ein paar Level der jeweiligen Titel spielen lassen. Richtig ärgerlich daran ist, dass es sich bei diesen gut 80 Demos genau um die Titel handelt, welche die meisten Spieler wirklich interessieren dürften - etwa Alien Breed 2, Apidya, Turrican 2 und 3 oder Xenon 2. Unter den 120 Vollversionen sind hingegen viele Titel vertreten, von denen auch absolute Amiga-Cracks wohl noch nie gehört haben.

Stellenmarkt
  1. MCQ TECH GmbH, Blumberg
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Amiga Classix 4 (PC) #1
Amiga Classix 4 (PC) #1
Trotzdem sind natürlich noch genügend gute und vollständige Spiele enthalten - etwa die grandiosen Flipper-Simulationen Pinball Dreams und Pinball Fantasies bzw. die Adventure-Oldies Beneath A Steel Sky oder Lure of the temptress. Alle Titel lassen sich bequem aus einem Menü heraus per Mausklick starten; danach sind oft noch ein paar weitere Mausklicks auf der "Amiga-Workbench" nötig, bevor das Spiel beginnen kann.

Amiga Classix 4 (PC) #2
Amiga Classix 4 (PC) #2
Als Grundlage nutzt diese Compilation den bekannten Amiga-Emulator WinUAE, der für seine Leistungsfähigkeit bekannt ist - die Spiele-Klassiker werden in originaler Bild- und Tonqualität fehlerfrei emuliert, auch die Bedienung klappt reibungslos. Beim Test kamen jedenfalls oft genug nostalgische Gefühle auf, auch wenn man viele Spiele natürlich immer deutlich besser in Erinnerung hat als sie wirklich waren - das Rennspiel Jaguar XJ 220 etwa (leider ebenfalls nur in einer Demo-Version enthalten), das einst als inoffizieller Nachfolger der Lotus-Turbo-Challenge-Reihe Bestwertungen absahnte, bringt heute weder optisch noch spielerisch noch wirklich viel Spaß, während Plattformer wie Rick Dangerous 2 weiterhin brillieren.

Amiga Classix 4 (PC) #3
Amiga Classix 4 (PC) #3
Hardware-Voraussetzung für die Amiga Classix 4 sind ein Windows-PC mit mindestens 800 MHz, 128 MByte RAM, 16-MByte-Grafikkarte oder ein Mac mit MacOS X 10.2, eine PowerPC-CPU (mind. 733-MHz-G3), 128 MByte RAM und einer Grafikkarte ab ATI-Rage-128-Pro-Chip. Die ab zwölf Jahren freigegebene Spielesammlung kostet rund 13,- Euro.

Fazit:
Einen dicken Minuspunkt bekommt der Hersteller für die unklaren Packungsangaben - fairerweise sollte auf der Verpackung stehen, dass es sich bei dieser Sammlung fast zur Hälfte nur um Demos handelt, zumal mit den großen Namen wie Turrican etc. geworben wird. Andererseits kostet diese Zusammenstellung gerade mal 13 Euro, und auch die Demos sind noch für einigen Spielspaß gut. Selbst wenn viele Titel mittlerweile auch legal und kostenlos im Netz kursieren, würde es schon einige Zeit dauern, sie in dieser Fülle zusammenzustellen. Amiga-Nostalgiker können also trotz allem zugreifen und eine schöne Reise in die Vergangenheit erleben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 15,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 4,99€

BFBeast 20. Okt 2005

Tja, ich hätte vielleicht vorher mal die Packungsrückseite lesen sollen... wie im Artikel...

fischkuchen 04. Jan 2005

Gut, Hybris schmiert mit nem Software Failure ab ^^, aber Another World läuft bei mir, da...

Jochen 04. Jan 2005

Hi! Probier doch mal "Hybris" und "Another World". Wuerd mich interessieren, ob die...

Xeide 04. Jan 2005

Lang ist her, aber: Kick-off hatte im Original ein eigenes Disketten-Format, deshalb war...

fischkuchen 04. Jan 2005

Hi, also einen Bluescreen bei Amiga Classix 4 hatte ich noch nicht, hab es bisher aber...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /