Gefährlicher Klick auf Werbung in Google (Update)

Als Evita.de-Preisvergleich getarnte Website installiert Trojaner

Wer in der beliebten Suchmaschine Google das Stichwort Preisvergleich eingibt, könnte Opfer eines Trojanischen Pferdes werden: Die rechts neben den Suchergebnissen eingeblendete, zum Suchbegriff passende Werbung enthält derzeit auch einen Link auf eine böswillige Website, die Internet-Explorer-Nutzer sofort mit der automatischen Installation eines Trojaners "beglücken" will.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinter der falschen Werbung mit Überschrift "Kaufen", die mit "Sicher einkaufen mit Preisvergleich" und "Ueber 3,5 Mio Angebote & 500 Shops" wirbt, steckt nicht etwa der erwartete Link www.evita.de/onlineshopping, sondern eine ganz andere Website. Statt eines Preisvergleichs oder des Einkaufsportals Evita.de landet man auf einer Website, die erst von einer einsamen Frau namens Anke erzählte und mittlerweile eine gefälschte Error-404-Meldung liefert. Sofort bei Besuch der Website versucht im Hintergrund ein Script eine altbekannte Sicherheitslücke (IFrame-Pufferüberlauf) im Internet Explorer auszunutzen und einen Trojaner zu installieren. Wer allerdings das Service Pack 2 von Windows XP bzw. auf anderen Windows-Systemen die aktuellen Patches eingespielt hat, für den dürfte der Angriffsversuch keine Schrecken bergen.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
Detailsuche

Gefährliche Werbung
Gefährliche Werbung
Auf Grund des gefälschten Links ist es nicht gleich ersichtlich, ob hinter einer Werbung auf der Google-Seite ein Angreifer lauert. Die Schaltung von Werbung auf Google ist relativ problemlos möglich, es müssen im Grunde nur eine Kreditkartennummer und Schlüsselworte wie eben "Preisvergleich" angegeben werden. Insofern hätten es Angreifer mit gestohlenen Nummern leicht, beliebige Werbung einzustellen. Nur Links auf Pornoseiten sind bei Google unerwünscht, die Seite, auf welche die Trojaner-Werbung verweist, scheint hingegen neu und noch nicht von Google gesperrt zu sein.

Wieder einmal zeigt sich, wie wichtig das Einspielen von Sicherheits-Updates ist und wie wichtig es ist, dass Browser den echten Link kenntlich machen und nicht nur den Link-Text.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nonsense Comment 11. Nov 2007

Danke! Ein Link mehr den man hier angeklickt hat... in der Regel sind die ja Sinnvoll...

clyde 27. Jan 2005

Schnuckelchen, über dich lacht das halbe Internet... http://lachschon.gamigo.de/frame.php...

Tyler Durden 05. Jan 2005

Yup, IE6... funzzt ganz nett, man(n) muß halt nur aufpassen & vorsorgen... Opera ist ganz...

Meinungsäußerer 04. Jan 2005

wir hatten zum beispiel schon im april 2004 darüber informiert, daß bei google...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /