Abo
  • Services:

E-Plus mit einheitlichen Minutenpreisen rund um die Uhr

Gespräche tagsüber billiger, abends und am Wochenende deutlich teurer

E-Plus ersetzt ab Januar 2005 seinen "Privat Tarif Plus". Wie bei den Professional-Tarifen und den Time-&-More-Minutenpaketen gibt es keine Teilung in Grundzeit, Freizeit oder Wochenende mehr, sondern nur einen einzigen Preis. Dabei werden die Gespräche tagsüber zwar billiger, abends und am Wochenende steigen die Preise dafür deutlich an.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Privat Tarif Plus kostet die Minute netzintern oder ins Festnetz stets 29 Cent. Anrufe in Fremdnetze kosten 59 Cent, eine SMS wird mit 19 Cent in Rechnung gestellt. Ebenfalls neu sind zwei SMS-Optionen: für 5,- Euro monatlich kann der Kunde bis zu 40 SMS kostenlos in nationale Mobilfunknetze verschicken; das Paket mit 100 SMS kostet 10,- Euro monatlich.

Der monatliche Mindestumsatz von 9,95 Euro kann durch Anrufe ins nationale Festnetz sowie netzinterne Gespräche abtelefoniert werden. Auch die 3-Cent-Option für Anrufe ins nationale Festnetz bleibt erhalten: hier wird weiter zwischen Geschäfts- und Freizeit unterschieden; die Minuten kosten 12 Cent (Montag bis Freitag 7:00 bis 20:00 Uhr) bzw. 3 Cent (übrige Zeit), der Optionspreis liegt bei monatlich 5,- Euro. Zusätzlich sichern sich Kunden, die sich bis zum 31. Januar 2005 für den Tarif entscheiden, ein Sparguthaben in Höhe von 60,- Euro, das in zwölf monatlichen Raten zu 5,- Euro mit dem Bruttorechnungsbetrag verrechnet wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Antworter 07. Jan 2005

Jeder nehme seinen Tarif ... ich habe seit Jahren E-PLUS und habe von Jahr zu Jahr eine...

Gesetzeslücke 03. Jan 2005

....o2? Dann gibt es aber DORT (wo gar kein Empfang) nichtmal D1 anscheinend!

Halsab Schneider 03. Jan 2005

Nö. das ist O2. E+ nur stellenweise. mfG, Halsab S. (o2-Kunde) "O2 could do..."

Halsab Schneider 03. Jan 2005

Tchibo IST o2, das ist das Problem! bei mir (Braunschweig) ist das Netz schlicht...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /