Abo
  • Services:

AOL meldet Erfolge gegen Spam

2004 ging durchgeleiteter Spam um 75 Prozent zurück

AOL hat im Kampf gegen den Spam Erfolge gemeldet. So sollen im Jahre 2004 insgesamt 75 Prozent weniger Spam an die Mitglieder des weltgrößten Onlinedienstes ausgeliefert worden sein, als noch ein Jahr zuvor. Diese Zahl errechnete sich nach den Spam-Meldungen der Mitglieder an den Onlinedienst.

Artikel veröffentlicht am ,

Im November 2003 gingen von den Mitgliedern beispielsweise 11 Millionen Spam-Meldungen bei AOL ein, ein Jahr später waren es 2,2 Millionen Meldungen. Die Funktion "Report Spam" im AOL-Mailprogramm hilft dem Onlinedienst auch dabei, seine Filter zeitnah zu aktualisieren. Separate Zahlen für Deutschland gab AOL leider nicht an.

AOL gibt an, dass man 2003 über 2,4 Milliarden Spam-Mails täglich mit seinen Filtern gefunden hatte - 2004 seien dies nur noch 1,2 Milliarden Stück gewesen. Der Onlinedienst teilte mit, dass der generelle Rückgang auf seine Maßnahmen zurückzuführen ist, die es Spammern genereller schwerer machen würden, überhaupt AOL-Mitglieder zu erreichen. Außer den technischen sind auch gesetzliche Maßnahmen für den Rückgang der Spam-Massen verantwortlich, wie beispielsweise das US-Bundesgesetz CAN-SPAM, das im Januar 2004 in Kraft trat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 46,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 4,99€

Gary7 01. Jan 2005

Falsch geraten. Das ist der Mail-Client vom Mozilla 1.7.x bzw. 1.8.x

Goleminaner 01. Jan 2005

Jaja, tolles "SYSTEM"! Mails an AOLer von meiner Forenseite werden gnadenlos nur wegen...

Michael - alt 31. Dez 2004

Ja, schön. Hört sich nach Lotus Notes an und ist damit RTF....

Michael - alt 31. Dez 2004

Roman, ich bin überhaupt nicht Deiner Meinung. Ich finde html-Mails auch Schwachsinn...

droL 30. Dez 2004

...so nun noch was 'informatives' http://www.nomoreaolcds.com/ Die Seite sieht zwar...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /