Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Psychotoxic - Deutscher Shooter mit Knieschuss

Publisher Vidis senkte Preis von 45,- auf 30,- Euro

Mit Psychotoxic hat Nuclearvision Großes vorgehabt, inhaltlich und grafisch neue Maßstäbe sollte der ursprünglich für den Herbst 2003 angekündigte Shooter aus deutschen Landen setzen. Nach einem nötigen Publisher-Wechsel kam das Spiel dann erst Anfang September 2004 auf den Markt - begleitet von Problemen mit dem Kopierschutz, Fehlern im Spiel und einem gravierenden Kompatibilitätsproblem mit Radeon-Grafiktreibern. Kurz vor Weihnachten 2004 wurde das Spiel nun im Preis gesenkt und Golem.de nahm - einige ATI-Treiber und Psychotoxic-Patches später - einen zweiten, diesmal erfolgreichen Anlauf, das Spiel zum Laufen zu bringen.

Psychotoxic (PC)
Psychotoxic (PC)
Der nur für Windows-PCs verfügbare 3D-Shooter Psychotoxic spielt in einer düsteren Endzeit-Zukunft: Drei der vier Reiter der Apokalypse haben bereits ihre Spuren auf der Erde hinterlassen - nun schickt sich auch der vierte Reiter an, die Menschheit zu vernichten und sät Agression und Gewalt. Eine große Weltuntergangssekte versucht derweil, die USA zu übernehmen, hat bereits viele wichtige Positionen besetzt und sperrt den Central Park von New York teilweise ab. Erst im Laufe der Geschichte wird klar, was den vierten Reiter der Apokalypse und die Sekte verbindet.

Anzeige

Psychotoxic (PC) #1
Psychotoxic (PC) #1
Als Angie Prophet - halb Mensch, halb Engel - obliegt es nun, mit Waffengewalt und Engelskräften die Straßen von sektengläubigen Polizisten und marodierenden Gangs zu befreien. Zur Auswahl stehen ein Schlagstock, ein Taser und verschiedene Schusswaffen, von der schallgedämpften Pistole bis hin zum Scharfschützengewehr mit Zielfernrohr. Die nicht beliebig einsetzbaren Engelskräfte müssen mit magischen Symbolen aufgeladen werden und bieten ein magisches Schnellheilen bis hin zum Schild oder Zeit-Verlangsamen. Anders als bei der Munition können Engelskräfte nicht gesammelt werden, nur das zuletzt aufgesammelte Symbol steht zur Verfügung - bis es aktiviert wurde und nach kurzer Zeit aufgebraucht ist.

Psychotoxic (PC) #2
Psychotoxic (PC) #2
Neben den von Shootern eher üblichen Umgebungen wie Bürogebäuden, Tiefgaragen, Häuserschluchten und Parks bietet Psychotoxic noch einige ungewöhnlichere Level, in denen Angie durch die Geistwelten anderer Menschen und schließlich auch sich selbst reist. In einem an den Mystik-Shooter Painkiller erinnernden Level gilt es etwa, alle Pendeluhren zu zerstören und sich dabei Werwölfen und Spinnen zu erwehren - während die Grafik in Sepia und im Film-Look gehalten wird. In einem früheren Level sind eher Jump&Run-Fähigkeiten vonnöten und es gilt, nicht zu Tode gestoßen zu werden.

Spieletest: Psychotoxic - Deutscher Shooter mit Knieschuss 

eye home zur Startseite
faralsimbor 19. Okt 2006

Altersfreigaben für Computerspiele sind seit dem 1.4.2003 gesetzlich vorgeschrieben...

faralsimbor 19. Okt 2006

MAMMY, du willst schrek garantiert auch ne FSK 18 verpassen hab ich recht ??

Flo 05. Jan 2005

ich hoff einfachma das des pure ironie war....

Bibabuzzelmann 29. Dez 2004

Ohh....naja, hier ist wohl doch nicht jeder ganz so ernst ^^ Bitte vielmals um...

Katsenkalamitaet 29. Dez 2004

Die trinken sicher bald Jägermeister aus deinem polierten Schädeldach.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  2. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  3. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  4. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  5. Milliarden-Deal

    Google kauft Teile der HTC-Smartphone-Sparte

  6. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  7. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  8. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  9. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  10. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  1. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    mrgenie | 10:40

  2. 64Bit

    flocke74 | 10:39

  3. Re: Upload höher als bei DSL?

    mrgenie | 10:39

  4. Und was ist mit der Xbox-360-Edition?

    Santobert | 10:38

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Whitey | 10:36


  1. 10:03

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 08:00

  5. 07:10

  6. 07:00

  7. 18:10

  8. 17:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel