Abo
  • Services:

Firefox beschleunigen

Inoffizielle Firefox-Builds und HTTP-Pipelining machen Firefox Beine

Mozilla-Entwickler Asa Dotzler weist in seinem Blog auf einige Kniffe hin, mit denen sich der Mozilla-Browser Firefox beschleunigen lässt. Dazu zählen das Aktivieren von HTTP-Pipelining und das Reduzieren der initialen Darstellungs-Verzögerung.

Artikel veröffentlicht am ,

Dotzler reagiert auf einen Bericht bei freerepublic.com, in dem das entsprechende Vorgehen aufgeführt ist und angepriesen wird. Allerdings, so Dotzler deutlich, die Standardeinstellungen haben ihren Sinn, so kann das Aktivieren von HTTP-Pipelining zu Problemen mit einigen WebSites und Proxys führen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Mit aktiviertem HTTP-Pipelining kann Firefox mehrere Requests zeitgleich an einen Server senden, um beispielsweise alle eingebetteten Bilder auf einmal anzufordern statt nacheinander. Diesen Vorteil erkauft man sich aber mit möglichen Inkompatibilitäten, so dass einzelne Seiten möglicherweise nicht mehr korrekt oder überhaupt nicht mehr dargestellt werden können.

Die Reduzierung der initialen Darstellungs-Verzögerung (Initial Paint Delay) hingegen sorgt dafür, dass Firefox früher beginnt, eine Webseite auf den Bildschirm zu zeichnen. Normalerweise wartet Firefox hier einen Augenblick, um mehr Daten zu erhalten, bevor mit dem Zeichnen begonnen wird. Verkürzt man diese Zeit, muss Firefox aber womöglich öfter neu zeichnen, da die notwendigen Daten erst nach und nach eintrudeln, was zu einer höheren CPU-Last beim Zeichnen der Webseiten führt.

Darüber hinaus weist Dotzler auf die inoffiziellen Firefox-Builds von Moox hin. Hier stehen modifizierte Builds von Firefox zum Download, die auf hohe Geschwindigkeit und Stabilität optimiert sind. Diese enthalten Codeteile aus aktuellen Entwicklungszweigen und nutzen zudem die Möglichkeiten aktueller Prozessoren besser aus, da je nach Version beispielsweise auch SSE2-Optimierungen zum Einsatz kommen. Insgesamt bietet Moox je drei verschiedene Varianten von Firefox und Thunderbird für unterschiedliche x86-Prozessoren an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

SHaKUR 02. Mär 2005

Ach laber laber laber man man man der ie is schrott check das endlich mal FireFox is um...

T-Euer 12. Jan 2005

Find ich nicht.. Firefox ist relativ schnell, schneller als Netscape, Mozilla und genauso...

T-Euer 12. Jan 2005

Mozilla Firefox = ich bin sehr glücklich damit

Chuck 12. Jan 2005

Satzende? Fehlt da nicht etwas? PS: http://www.mozilla.org/foundation/ PPS: Schau mal...

q111 12. Jan 2005

Ui, ein Träumer. Tatsache ist, dass die Firefoxler sicherlich ihre Naja, hier denke...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /