Firefox beschleunigen

Inoffizielle Firefox-Builds und HTTP-Pipelining machen Firefox Beine

Mozilla-Entwickler Asa Dotzler weist in seinem Blog auf einige Kniffe hin, mit denen sich der Mozilla-Browser Firefox beschleunigen lässt. Dazu zählen das Aktivieren von HTTP-Pipelining und das Reduzieren der initialen Darstellungs-Verzögerung.

Artikel veröffentlicht am ,

Dotzler reagiert auf einen Bericht bei freerepublic.com, in dem das entsprechende Vorgehen aufgeführt ist und angepriesen wird. Allerdings, so Dotzler deutlich, die Standardeinstellungen haben ihren Sinn, so kann das Aktivieren von HTTP-Pipelining zu Problemen mit einigen WebSites und Proxys führen.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Wirtschaftswissenschaftler/i- n, Informatiker/in (w/m/d) ... (m/w/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Cochstedt
  2. Sachbearbeiter (w/m/d) für den IT-Support im Vor-Ort-Service
    KommunalBIT AöR, Fürth
Detailsuche

Mit aktiviertem HTTP-Pipelining kann Firefox mehrere Requests zeitgleich an einen Server senden, um beispielsweise alle eingebetteten Bilder auf einmal anzufordern statt nacheinander. Diesen Vorteil erkauft man sich aber mit möglichen Inkompatibilitäten, so dass einzelne Seiten möglicherweise nicht mehr korrekt oder überhaupt nicht mehr dargestellt werden können.

Die Reduzierung der initialen Darstellungs-Verzögerung (Initial Paint Delay) hingegen sorgt dafür, dass Firefox früher beginnt, eine Webseite auf den Bildschirm zu zeichnen. Normalerweise wartet Firefox hier einen Augenblick, um mehr Daten zu erhalten, bevor mit dem Zeichnen begonnen wird. Verkürzt man diese Zeit, muss Firefox aber womöglich öfter neu zeichnen, da die notwendigen Daten erst nach und nach eintrudeln, was zu einer höheren CPU-Last beim Zeichnen der Webseiten führt.

Darüber hinaus weist Dotzler auf die inoffiziellen Firefox-Builds von Moox hin. Hier stehen modifizierte Builds von Firefox zum Download, die auf hohe Geschwindigkeit und Stabilität optimiert sind. Diese enthalten Codeteile aus aktuellen Entwicklungszweigen und nutzen zudem die Möglichkeiten aktueller Prozessoren besser aus, da je nach Version beispielsweise auch SSE2-Optimierungen zum Einsatz kommen. Insgesamt bietet Moox je drei verschiedene Varianten von Firefox und Thunderbird für unterschiedliche x86-Prozessoren an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SHaKUR 02. Mär 2005

Ach laber laber laber man man man der ie is schrott check das endlich mal FireFox is um...

T-Euer 12. Jan 2005

Find ich nicht.. Firefox ist relativ schnell, schneller als Netscape, Mozilla und genauso...

T-Euer 12. Jan 2005

Mozilla Firefox = ich bin sehr glücklich damit

Chuck 12. Jan 2005

Satzende? Fehlt da nicht etwas? PS: http://www.mozilla.org/foundation/ PPS: Schau mal...

q111 12. Jan 2005

Ui, ein Träumer. Tatsache ist, dass die Firefoxler sicherlich ihre Naja, hier denke...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce RTX 3050 im Test
Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen

Upgrade dank DLSS und Raytracing: Die Geforce RTX 3050 ist die erste Nvidia-Grafikkarte mit diesen Funktionen für theoretisch unter 300 Euro.
Ein Test von Marc Sauter

Geforce RTX 3050 im Test: Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen
Artikel
  1. Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
    Raumfahrt
    SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

    Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

  2. Actionspiel: Crytek kündigt Crysis 4 an
    Actionspiel
    Crytek kündigt Crysis 4 an

    Großstadtruinen und Nano-Partikel: Mit einem Teaser stellt das Entwicklerstudio Crytek ganz offiziell Crysis 4 vor.

  3. Hosting: Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten
    Hosting
    Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten

    Die Server aus seiner Auktion kann der Hoster Hetzner offenbar nicht kostendeckend betreiben. Das könnte die ganze Branche betreffen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /