Abo
  • Services:
Anzeige

Horde 3.0 zusammen mit IMP 4 erschienen

PHP-Framework auch als Basis für Web-Frontend von Kolab 2.0

Nach drei Jahren Entwicklungsarbeit hat das Horde-Projekt sein Open-Source-Application-Framework in der Version 3.0 zusammen mit fünf Applikationen in neuen Versionen veröffentlicht. Das PHP-Framework stellt 62 unabhängige Klassen-Bibliotheken für die Entwicklung von webbasierten Anwendungen bereit und bildet derzeit die Basis für 45 Applikationen.

Zu den bekanntesten Anwendungen des Horde-Projektes, von denen fünf zeitgleich in neuen Versionen erscheinen, zählen der Webmail-Client IMP sowie der Repository-Viewer Chora, der unter anderem von den PHP-Entwicklern als CVS-Frontend eingesetzt wird. In der neuen Version unterstützt Chora auch das Versionsmanagement-System Subversion.

Anzeige

Ein besonderes Augenmerk bei der Entwicklung von Horde 3.0 wurde auf die Interaktion mit externen Systemen sowie der Programme untereinander gelegt. So ist das Framework nun mit Clients und Servern für SOAP- und XMLRPC-Webservices ausgestattet und erlaubt beispielsweise den Austausch von Terminen und Kontakten über die Familie der iCalendar/iTip/vCard-Protokolle. Ein SyncML-Server zur Synchronisierung mit mobilen Endgeräten wie Mobiltelefonen und PDAs steht derzeit in einer Beta-Version zur Verfügung.

Das Framework und seine Anwendungen sollen auch als offizielles Web-Frontend mit der kommenden Version 2.0 des Groupware-Servers Kolab ausgeliefert werden. Es ist in insgesamt 39 Sprachen erhältlich.

IMP wartet in der neuen Version 4.0 unter anderem mit einem neu geschriebenen MIME-System auf, das deutlich mehr E-Mail-Formate verarbeiten soll. Zudem wird die Ver- und Entschlüsselung von E-Mails via PGP/GPG und S/MIME unterstützt. Die Nachrichtenfilter wurden in eine eigenständige Applikation namens "Ingo" ausgelagert. Auch virtuelle Ordner werden nun unterstützt, allerdings ist diese Funktion noch als experimentell gekennzeichnet.

E-Mail-Anhänge lassen sich jetzt einfach über das Einfügen eines Links versenden, die Navigation durch Nachrichten und die Mailbox ist auch per Tastatur möglich. Auch lassen sich alle Nachrichten zu einem Thread ansehen und zur Erstellung von HTML-E-Mails wurde ein WYSIWYG-Editor integriert, der Browser-unabhängig sein soll. Ein verbessertes Caching soll wiederholte IMAP-Zugriffe minimieren und so die Geschwindigkeit der Applikation steigern.

Seit einiger Zeit bietet das Horde-Projekt ebenfalls weltweit professionellen Support für Installation, Anpassung und Erweiterung, auch in deutscher Sprache.


eye home zur Startseite
Alex080182 23. Nov 2005

Nach 7 Jahren immernoch Buggy ?? Alles klar.

Oliver Rien 06. Jan 2005

Ist mir aber neu das dass WYSIWIG geschrieben wird! Die bedeutung von WYSIWYG soll doch...

Mariechen 28. Dez 2004

Das ist wahrscheinlich genauso buggy wie php selbst, man sehe sich nur die ganzen Santy...

Netzialist 26. Dez 2004

Typo kommt auch von Type und nicht von Typographie :-)

Sturmkind 25. Dez 2004

Na ich hoffe doch nicht das die netten Antworten hier auf Golem.de so selten geworden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Virtual Solution AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  2. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49

  3. Re: Die Atmen App...

    picaschaf | 01:37

  4. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Stefann | 01:26

  5. Re: Super Gau

    User_x | 01:24


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel