Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenlose Webmail-Accounts bald auch von AOL? (Update)

Start für 2005 geplant

Zumindest in den USA will America Online (AOL) laut ersten US-Presseberichten GMail, Hotmail, Yahoo und Co. ab 2005 mit einem eigenen kostenlosen Webmail-Service Konkurrenz machen. Bisher soll aber nur eine Beta-Version des Dienstes gestartet sein.

Die Beta des neuen Webmail-Dienstes stehe US-Kunden des Providers bereits zur Verfügung, Anfang 2005 soll damit das bestehende Webmail-Portal für zahlende Kunden ersetzt werden. Später folge dann die Einführung von kostenlosen Webmail-Accounts, etwas, das AOL bisher nicht bot. Dabei sollen 100 MByte Speicherplatz geboten werden, was zwar einige Anbieter zwar längst überboten haben, doch in der Regel ausreichen dürfte. Dafür bietet AOL etwa in Deutschland seinen Bezahlkunden rund 16 GByte große Postfächer - das kann bisher nur Web.de mit seinem "unlimitierten" Speicherplatz übertrumpfen.

Anzeige

Weiteres ist derzeit noch nicht bekannt, America Online war bis Redaktionsschluss nicht zu erreichen. AOL Deutschland dementierte die Berichte nicht, konnte aber nichts zu den Plänen des Hauptquartiers sagen.

Nachtrag vom 24. Dezember 2004, 8:25 Uhr:
Mittlerweile bestätigte die amerikanische AOL-Zentrale gegenüber Golem.de die Meldung. Der Beta-Test der neuen Version von AOL Mail startete diese Woche und soll ein deutliches Upgrade im Vergleich zu dem bisher auf AOL.com gebotenen Webmail darstellen. Neben einer neuen Bedienoberfläche und neuen Funktionen soll AOLs verbesserter Webmail-Dienst für US-Bezahlkunden auch einen schnelleren Zugriff auf Mails erlauben. In den USA werden regulär per Spam-Filter geschützte 100 MByte Speicherplatz für jeden zu einem Account gehörenden Nutzernamen geboten, von denen Kunden mehrere - etwa für Familienmitglieder - anlegen können. Die neue AOL-Mail-Version für das Web soll im Jahr 2005 zuerst für US-Kunden starten und die Basis für den später einem breiteren Publikum angebotenen kostenlosen Webmail-Dienst darstellen. Auch dieser sei für 2005 geplant, doch weitere Details konnte ein America-Online-Sprecher gegenüber Golem.de noch nicht nennen - auch nicht in Bezug auf einen internationalen Start.


eye home zur Startseite
529 27. Dez 2004

Wirklich nt...

Igorrr 25. Dez 2004

Man bekommt mit einem AIM-Screennamen ja auch keinen @aol.com-Mail-Account, sondern...

555-@!#$-USA 25. Dez 2004

Was ist ein "EMail-Account"?

Wenso 24. Dez 2004

Dann bin ich wohl ne Ausnahme! Ich bekomme immer wieder Beschwerden von Buddys meine AOL...

Igorrr 24. Dez 2004

Da gibt's schon länger kostenlose WebMail-Accounts von AOL. Hat jeder mit AOL/AIM...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  3. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  4. Host Europe GmbH, Hürth


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Sorgen... dass Vorteile ... durch Geld ...

    Micha12345 | 22:44

  2. Re: kaum hat man sich

    M_Q | 22:44

  3. Re: Preis

    ArcherV | 22:40

  4. "Qualität" ... aus einer Blechdose

    Poison Nuke | 22:38

  5. Re: Was ist denn 1&1?

    Dingens | 22:37


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel