Abo
  • Services:
Anzeige

XSS-Sicherheitslücken auf zahlreichen Websites

JavaScript lässt sich über GET- oder POST-Request einschleusen

Anfang Dezember untersuchte der IT-Sicherheitsexperte Michael Krax alias "mikx" zahlreiche Websites auf Cross-Site-Scripting-Probleme (XSS). Die meisten untersuchten Websites waren in irgendeiner Art und Weise verwundbar. Jetzt veröffentlichte Krax eine Liste der gefundenen Probleme auf 175 Websites.

Zwar handelt es sich dabei um keine schwerwiegende Sicherheitslücke, dennoch ist es offenbar auf vielen Websites möglich, JavaScript über einen GET- oder POST-Request einzuschleusen. Einen Proof-of-Concept liefert Krax mit, der ein JavaScript-PopUp öffnet.

Anzeige

Einige der Anfang Dezember informierten Websites reagierten schnell und beseitigten die Probleme innerhalb von Stunden. Auf anderen sind die beschriebenen Sicherheitslücken noch offen. Ausgewählt wurden die Seiten mehr oder weniger per Zufall.

Weitere Details liefert Krax in einem Security Advisory.


eye home zur Startseite
c.b. 29. Dez 2004

Wenn Du so programmierst, wie Du hier schreibst, dann haben alle anderen die grösste...

d'w 23. Dez 2004

Das ist das erste, worauf ich beim Web-Programmieren achte - meistens noch vor der...

daydreamer 23. Dez 2004

Ah ja, selbst Golem war davon betroffen? Ist ja sehr beruhigend... Aber naja, heise ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  3. BENTELER-Group, Düsseldorf
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 699€

Folgen Sie uns
       

  1. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  2. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  3. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  4. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  5. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  6. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  7. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  8. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  9. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  10. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Sinnfrage

    motzerator | 14:59

  2. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Johnny Cache | 14:59

  3. Re: Der starke Kleber

    iKnow23 | 14:58

  4. IP-Sperren SIND Netzsperren!

    Vögelchen | 14:56

  5. Es ist erstaunlich, dass...

    Vögelchen | 14:51


  1. 14:28

  2. 13:28

  3. 11:03

  4. 09:03

  5. 17:43

  6. 17:25

  7. 16:55

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel