United Internet beteiligt sich an InterNetX

InterNetX soll Reselling-Geschäft von Schlund übernehmen

Die United Internet AG übernimmt die Mehrheit an der InterNetX GmbH aus Regensburg und erhöht zudem zusammen mit den Altgesellschaftern das Kapital der Gesellschaft. United Internet will künftig sein Reselling-Geschäft in der InterNetX zusammenfassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu wird InterNetX die United-Internet-Tochter Schlund Technologies GmbH und damit das Reselling-Geschäft der United Internet AG übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Service Manager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg, Kiel
  2. Datenbank-Entwickler (m/w/d) für innovative Versicherungslösungen
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
Detailsuche

InterNetX stellt Internet Service Providern, Telekommunikationsunternehmen und Internetagenturen Domains, Shared- und Dedicated-Hosting-Produkte, Sicherheitslösungen sowie Netzanbindungen zur Verfügung. Die profitabel arbeitende Gesellschaft ist laut United Internet mit über 700.000 registrierten Domains und mehr als 500 gehosteten Servern einer der führenden Anbieter von White-Label-Produkten im deutschen Markt.

Das Unternehmen will mit dem neuen Partner United Internet auch internationale Märkte und vor allem das europäische Ausland erschließen. United Internet, die 80 Prozent der Anteile an InterNetX halten, will sich vor allem im Outsourcing-Segment stärken.

InterNetX soll im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von rund 8 Millionen Euro erzielen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sennheiser TV Clear Set im Test
Eine teure Lösung für ein spezielles Problem

Mit den Hörstöpseln TV Clear Set von Sennheiser sollen Dialoge im TV besser zu verstehen sein. Das klappt sehr gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

Sennheiser TV Clear Set im Test: Eine teure Lösung für ein spezielles Problem
Artikel
  1. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  2. Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
    Elektroauto
    VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

    Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

  3. Konkurrenz zu Disney, Netflix und Amazon: Paramount will Paramount+ zur Nummer fünf machen
    Konkurrenz zu Disney, Netflix und Amazon
    Paramount will Paramount+ zur Nummer fünf machen

    Paramount+ soll bis 2024 auf insgesamt 100 Millionen Abonnenten kommen. Dafür wird eine Zusammenlegung von Streamingdiensten erwogen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • Need for Speed Unbound vorbestellbar • PS5 bestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /