Abo
  • Services:

Half-Life 2: Kostenloses Softimage-Tool für Mod-Entwickler

Mittels weiterer Add-Ons nicht nur für Source-Engine-Spiele nutzbar

Avid hat für Nutzer des Half-Life-2-SDK eine spezielle Version seiner professionellen 3D-Animations-Software Softimage|XSI veröffentlicht. Die kostenlose Software erlaubt es, 3D-Inhalte für die in Valves 3D-Shooter zum Einsatz kommende Source-Engine zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Softimage|XSI Mod Tool für Half-Life 2 soll in Verbindung mit dem Half-Life 2 SDK die Entwicklung von Charakteren, Gegenständen und Umgebungen ermöglichen. Die mit der 3D-Animations-Software generierten 3D-Objekte können ohne weitere Konvertierung für Half-Life-2-Mods und andere auf der Source-Engine basierende Spiele-Erweiterungen genutzt werden. Zusätzliche Add-Ons für das Mod Tool sollen auch einen Export in andere, auch künftige Spiele ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Gifhorn
  2. Bosch Gruppe, Gerlingen-Schillerhöhe

Neu ist die Partnerschaft zwischen dem Softimage- und dem Valve-Team nicht - schon im vergangenen März gab es anlässlich der Games Developer's Conference (GDC) 2004 eine erste Version der kostenlosen Software, damals noch unter dem Titel Softimage|XSI EXP. Diese soll über 100.000-mal heruntergeladen worden sein. Damals war allerdings das Half-Life 2 SDK noch nicht frei verfügbar.

Das Softimage|XSI Mod Tool für Half-Life 2 wurde darauf nun angepasst und beinhaltet Werkzeuge für die Erstellung, Texturierung und Animation von Charakteren und Gegenständen. Das für realistischere Objekte nötige Normal-Mapping wird ebenso unterstützt wie eine Echtzeitdarstellung von Effekten.

Valve-Gründer und -Chef Gabe Newell zeigte sich entsprechend gespannt darauf, was die Half-Life-2-Community für Mods hervorbringen wird. Softimage versucht, mit der Aktion vor allem kreative Nachwuchskräfte zu fördern - und gleichzeitig seine Software auch bei Hobby-Kreativen und Semi-Professionellen bekannter zu machen. Aus diesem Grunde basiert das Softimage|XSI Mod Tool für Half-Life 2 auch auf einer abgespeckten Version der Profi-Software Softimage|XSI und bringt teilweise Funktionen der aktuellen Version 4.2 mit sich.

Avids universales Softimage|XSI Mod Tool v.4.2, eine Dokumentation (nur nach kostenloser Anmeldung) und das für Half-Life 2 nötige Add-On für das Mod Tool finden sich zum Download unter Softimage.com bzw. bei den dort verlinkten Download-Partnern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

multiply 15. Jun 2007

"...Satzzeichen sind für dich wohl unbekannt...

Guc 04. Sep 2006

http://server2.dasarbeitslosenspiel.de/beg.php?id=4208

deppen 10. Feb 2006

"""Kostenlos!!!""" lol bestimmt das ist nur ne demo lol welcher Entwickler ist so doof...

-=[Mappergod]=- 28. Mai 2005

Nichts gegen Türken ja! Down the Politics mag ja ein Arsch sein aber das Zeug zum Türken...

HugoAGA 20. Jan 2005

Diese Nachricht war an "Down the politics" gerichtet!


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

      •  /