Abo
  • Services:

Sun bringt Update für Java 5.0

J2SE 5.0 Update 1 steht zum Download bereit

Sun hat jetzt ein erstes Update für seine Java 2 Standard Edition 5.0 veröffentlicht. Das "Update 1" beseitigt zahlreiche kleinere Fehler, bietet aber auch einige wichtige Verbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,

So bietet das "J2SE 5.0 Update 1" unter anderem Unterstützung für GNOME 2.6 unter Solaris 10 und Suns Java Desktop System. Auch wird nun offiziell Intels Extended Memory 64 Technology (EM64T) unterstützt. Daneben werden einige Fehler beseitigt, eine Übersicht der ausgemerzten Bugs findet sich in den Release Notes.

Das Bugfix-Release trägt die Bezeichnung 1.5.0_01-b08 und ist für Windows, Linux und Solaris erhältlich. Das J2SE 5.0 Update 1 kann als Java Development Kit (JDK) sowie als Java Runtime Environment (JRE) bei Sun heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€ und Mittelerde: Mordors Schatten...
  3. 0,00€
  4. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)

Der Bader von... 23. Dez 2004

Geh kacken !! Der Bader von der Lippe

alendar 23. Dez 2004

Ja bisher war Java 5 unter Gentoo die totale Katastrophe.....hoffentlich wird das jetzt...

rattenzahn 23. Dez 2004

....ach ja: Niveau schmiert man sich nicht in das Gesicht, der Name ist nur so ähnlich...

rattenzahn 23. Dez 2004

Weisst du, Mariechen.....ich habe mich immer gefragt, was Leute am dümmlichen rumpöbeln...

Mariechen 23. Dez 2004

War da nicht mal eine Schlagzeile, dass Java sich für Open Source öffnet. Scheint wohl...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /