Abo
  • Services:
Anzeige

Gameolympics: Nachwuchswettbewerb sucht Spiele-Entwickler

Wettbewerb soll deutscher Entwicklerszene helfen

Mit dem neuen Programmierwettbewerb Gameolympics sollen deutsche Talente zur Entwicklung von PC- und Handy-Spielen animiert und die deutsche Spieleentwickler-Szene gestärkt werden. Veranstaltet wird der Gameolympics-Wettbewerb von der Entwickler-Community Softgames.de und dem Computerbuchverlag Carl Hanser Verlag.

Die Teilnehmer erhalten die Aufgabe, zum Thema "Games Convention" (GC) ein PC- oder Handy-Spiel zu entwickeln. Mit den zwei Sonderkategorien "Microsoft .NET" und "Exit Games" sollen auch professionelle Entwickler angesprochen werden.

Anzeige

Prämiert werden jeweils die Kategorien "beste Grafik", "bester Sound", "beste Idee", "beste Umsetzung" und "beste Programmierung". Die Gewinner sollen auf der vom 17. bis 21. August 2005 stattfindenden Spielemesse Games Convention (GC) 2005 bekannt gegeben werden.

Als Preise winken unter anderem ein MSDN-Jahresabo, ein drei- bis sechsmonatiges Praktikum bei einem großen Spielehersteller und Publisher, Publishingverträge von Exit Games und O2, aktuelle Siemens-Handys sowie Software- und Bücherpakete.

Inwiefern die Organisatoren den Teilnehmern bei der Neugründung eines eigenen Entwicklerstudios beratend zur Seite stehen, ist nicht bekannt. Aus den Wettbewerbsregeln bekannt ist hingegen, dass die Teilnehmer die Nutzungsrechte an den Wettbewerbsbeiträgen unbegrenzt an die Softgames.de GbR abtreten müssen, dies bei Vermarktung aber pro verkauften Spiel anteilig vergolten wird. Auch eingereichte Projekte, die nicht zu den Gewinnern gehören, dürfen ohne vorherige Freigabe durch die Games Convention nicht verkauft werden - die Entwickler sind damit vom Wohlwollen der Messeorganisation abhängig.

Der Wettbewerb richtet sich vornehmlich an ambitionierte, unabhängige semi- und professionelle Spiele-Programmierer, Grafiker und Musiker. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 16 Jahren. Der Einsendeschluss ist der 08. Juli 2005. Weitere Informationen finden sich unter www.gameolympics.de.


eye home zur Startseite
franka zis 22. Jun 2006

Hey Zeisel, wenn du das liest, melde Dich bitte gruzz, franka zis...

urs 31. Dez 2004

... es gibt sicherlich auch Firmen, die ihre Praktikanten fair behandeln, aber leider...

zeisel 31. Dez 2004

Ein bezahltes Praktikum bei einem deutschen Spielehersteller? Da bin ich aber mal...

Alexander Krug 30. Dez 2004

Hallo, erstmal vorab: Niemand sagt etwas davon, dass das Praktikum unbezahlt ist. In...

zeisel 30. Dez 2004

hihi Bei mir genauso. ich hatte noch glueck das ich bischen geld bekommen habe, aber die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ISCUE, Nürnberg
  2. FTI Touristik GmbH, München
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Deutsche Bundesbank, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 18,01€+ 3€ Versand
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 03:52

  2. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    Greys0n | 03:48

  3. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Greys0n | 03:46

  4. Re: Armes Deutschland

    medium_quelle | 03:36

  5. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    Onkel Ho | 03:28


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel