Abo
  • IT-Karriere:

Gameolympics: Nachwuchswettbewerb sucht Spiele-Entwickler

Wettbewerb soll deutscher Entwicklerszene helfen

Mit dem neuen Programmierwettbewerb Gameolympics sollen deutsche Talente zur Entwicklung von PC- und Handy-Spielen animiert und die deutsche Spieleentwickler-Szene gestärkt werden. Veranstaltet wird der Gameolympics-Wettbewerb von der Entwickler-Community Softgames.de und dem Computerbuchverlag Carl Hanser Verlag.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Teilnehmer erhalten die Aufgabe, zum Thema "Games Convention" (GC) ein PC- oder Handy-Spiel zu entwickeln. Mit den zwei Sonderkategorien "Microsoft .NET" und "Exit Games" sollen auch professionelle Entwickler angesprochen werden.

Stellenmarkt
  1. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  2. SCHEMA GmbH, Nürnberg

Prämiert werden jeweils die Kategorien "beste Grafik", "bester Sound", "beste Idee", "beste Umsetzung" und "beste Programmierung". Die Gewinner sollen auf der vom 17. bis 21. August 2005 stattfindenden Spielemesse Games Convention (GC) 2005 bekannt gegeben werden.

Als Preise winken unter anderem ein MSDN-Jahresabo, ein drei- bis sechsmonatiges Praktikum bei einem großen Spielehersteller und Publisher, Publishingverträge von Exit Games und O2, aktuelle Siemens-Handys sowie Software- und Bücherpakete.

Inwiefern die Organisatoren den Teilnehmern bei der Neugründung eines eigenen Entwicklerstudios beratend zur Seite stehen, ist nicht bekannt. Aus den Wettbewerbsregeln bekannt ist hingegen, dass die Teilnehmer die Nutzungsrechte an den Wettbewerbsbeiträgen unbegrenzt an die Softgames.de GbR abtreten müssen, dies bei Vermarktung aber pro verkauften Spiel anteilig vergolten wird. Auch eingereichte Projekte, die nicht zu den Gewinnern gehören, dürfen ohne vorherige Freigabe durch die Games Convention nicht verkauft werden - die Entwickler sind damit vom Wohlwollen der Messeorganisation abhängig.

Der Wettbewerb richtet sich vornehmlich an ambitionierte, unabhängige semi- und professionelle Spiele-Programmierer, Grafiker und Musiker. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 16 Jahren. Der Einsendeschluss ist der 08. Juli 2005. Weitere Informationen finden sich unter www.gameolympics.de.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. 16,49€

franka zis 22. Jun 2006

Hey Zeisel, wenn du das liest, melde Dich bitte gruzz, franka zis...

urs 31. Dez 2004

... es gibt sicherlich auch Firmen, die ihre Praktikanten fair behandeln, aber leider...

zeisel 31. Dez 2004

Ein bezahltes Praktikum bei einem deutschen Spielehersteller? Da bin ich aber mal...

Alexander Krug 30. Dez 2004

Hallo, erstmal vorab: Niemand sagt etwas davon, dass das Praktikum unbezahlt ist. In...

zeisel 30. Dez 2004

hihi Bei mir genauso. ich hatte noch glueck das ich bischen geld bekommen habe, aber die...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order und die Macht der Hardware
  2. Star Wars Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
  3. Disney Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /