Abo
  • Services:

Erste Beta von Qt 4 erschienen

Neues Tool soll Portierung von Qt3 automatisieren

Trolltech hat jetzt eine erste Beta-Version seiner plattformunabhängigen GUI-Bibliothek Qt 4 veröffentlicht. Mit dabei ist ein neues Portierungswerkzeug, das die Applikationsmigration von Qt3 auf Qt4 nahezu automatisieren soll. Qt stellt unter anderem die Basis für den Unix- und Linux-Desktop KDE oder den Browser Opera dar.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den fünf neuen Techniken mit Namen Arthur, Scribe, Interview, Tulip und Mainwindow, die bereits in den Technical Previews enthalten waren, bietet die Beta-Version weitere Neuerungen. So bietet Trolltech vorkompilierte Windows-Binaries an, die eine vereinfachte Installation versprechen. Auch wurden die Installations-Utilities für Windows, X11 und MacOS X überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. RuP Vertriebs GmbH, Rödermark

Zudem soll die Beta die Usability der I/O-Klassen verbessern, einschließlich QIODevice, QFile und Qprocess. Darüber hinaus werden nun weitere Plattformen offiziell unterstützt, dazu zählen etwa Solaris, IRIX und Windows 95. Auch eine Vorschau auf ausgewählte Komponenten des Qt-Designer ist enthalten, weitere sollen in einer zweiten Beta folgen.

Bereits vorgestellt wurden unter anderem die Mal-Bibliothek "Arthur", der Unicode-Text-Renderer "Scribe" und "Interview", das eine Model-/View-Architektur für Item-Ansichten darstellt, sowie "Tulip", eine neue Template-Container-Klasse. Mit "Mainwindow" ist auch eine moderne, aktionsbasierte Architektur für Hauptfenster, Toolbar und Menüs dabei.

Die jetzt veröffentlichte "Qt 4 Beta 1" kann kostenlos von Trolltech heruntergeladen werden.

Darüber hinaus gab Trolltech die PDA-Bedienoberfläche Qtopa 2.1 PDA Edition unter der GPL als Open Source frei.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

alex-h 05. Mai 2005

hallo, ich weiß zwar nicht ob das jetzt so direkt hier hereinpasst, aber ich hab da mal...

Mattthias 22. Dez 2004

Das war auch schon bei der 3.x so. Man kann sich für Windows allerdings die 2.3-non...

MS-Admin 22. Dez 2004

Wann kommt die dann noch fehlende Unterstützung vom GEM? ;-)

Anonymous 22. Dez 2004

Kostenlos runderladen kann man aber nur die Open Source Edition (Unix/X11, Mac OS X...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

    •  /