Abo
  • Services:

Siemens A51 und A62 - Handys für Einsteiger

Wenig aufregende Geräte, dafür ohne Kamera

Mit dem Dual-Band-Handy A51 sowie dessen Tri-Band-Bruder A62 will Siemens Kundschaft ansprechen, die mit dem Handy nur telefonieren will und höchstens mal an dem einen oder anderen polyphonen Klingelton interessiert ist. Auf MMS, aufwendigere Spiele und eine Kamera muss man hingegen verzichten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 84 Gramm wiegende und 10,3 x 4,6 x 2,1 cm große Siemens A51 kann mit Aufsteckhüllen etwas bunter gemacht werden - von Hause aus ist das Gerät grau und das kleine 5-Zeilen-LCD (101 x 64 Pixel) monochrom. Voll aufgeladen soll der A51-Akku rund 10 Tage (250 Stunden) im Stand-by durchhalten bzw. eine Sprechzeit von 5 Stunden bieten. Neben der SMS- und EMS-Unterstützung - MMS können nicht versendet oder empfangen werden - gibt es wenige Spiele, eine Weckfunktion, eine Kurzwahloption und ein mit 50 maximal speicherbaren Rufnummern eher kleines Telefonbuch.

Siemens A51 (links) und A62 (rechts)
Siemens A51 (links) und A62 (rechts)
Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Etwas moderner als das A51 im alten Siemens-Design wirkt das mit 10,1 x 4,5 x 1,9 cm schlankere A62, das anders als das A51 ein Farbdisplay (101 x 80 Pixel, 4096 Farben), größere Tasten und einen 4-Wege-Joystick bietet. Das in Blau und Lila erhältliche Handy wiegt mit 76 Gramm weniger als das A51, hält aber ebenfalls 10 Tage im Stand-by und 5 Stunden beim Telefonieren durch. Als Triband-Gerät kann das A62 auch GPRS nutzen und per WAP aufs Internet zugreifen.

Beide Mobiltelefone sollen ab Januar 2005 im Handel erhältlich sein, Preise nannte Siemens nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 12,99€

Ralphy 27. Dez 2004

Bitte !? Wie ist das denn zu verstehen? Explosiv? Am Ende kombiniert noch ein kleiner Mc...

siegfried Albrecht 24. Dez 2004

Hallo Siemens. ich finde es toll das wir älteren Mitmenschen jetzt ein Handy bekommen...

Beze 23. Dez 2004

Also, der "grosse Bruder" davon (A65, kann auch nich viel mehr...) kostet auf der Siemens...

kb 23. Dez 2004

Schon, aber leider meinen fast alle Hersteller, was günstig ist, muss billig aussehen...

der minister 23. Dez 2004

wegwerfen werde ich es bestimmt nicht, es funktioniert ja schliesslich noch.


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /