Abo
  • Services:

19-Zoll-LCD für Einsteiger von NEC-Mitsubishi

Reaktionszeit von 16 ms, aber kein DVI-Eingang

Mit dem neuen TFT-Display AccuSync LCD92VM will NEC-Mitsubishi vor allem preisbewusste Heimanwender sowie LCD-Einsteiger ansprechen. Entsprechend moderat fällt die Ausstattung des 19-Zoll-LCDs aus - einen DVI-Anschluss sucht man vergebens.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display verfügt über integrierte Lautsprecher, bietet eine Reaktionszeit von 16 ms und ein Kontrastverhältnis von 450:1. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 250 cd/qm an.

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Zum Anpassen der Display-Einstellungen bietet das Gerät ein On-Screen-Menü (OSM), auch die Konfigurations-Software NaViSet für Windows wird mitgeliefert. Die Funktion NTAA (Non-Touch-Auto-Adjustment) soll die gesetzten Parameter automatisch während des Betriebs optimieren.

Die optimale Auflösung des Displays beträgt 1.280 x 1.024 Pixel bei 60 Hz. Mit einem Einblickwinkel von jeweils 130 Grad horizontal und vertikal kann sich das Gerät nicht positiv hervortun.

Der neue NEC AccuSync LCD92VM soll ab sofort zu einem Preis von 473,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 8,49€

der durchleser 23. Dez 2004

Doch kann man mit zocken, ich hab zwar nicht die besten augen aber ich spiel damit ut...

Karl Klammer 23. Dez 2004

Jo, prad.de ist definitiv ein Muss vor jedem LCD-Kauf. Dort wird auch der wirklich...

hans dampf 23. Dez 2004

moin, der TFT ist natürlich 'nicht so toll' ;-) als alternative kann ich den 'NEC...

der durchleser 23. Dez 2004

Ich hab bei für 320 euro ein 19" Display von BenQ mit 16 ms, Kontrast 450:1 und 200cdm...

asd 23. Dez 2004

Ist DVI denn überhaupt soviel besser? Ich hab meinen 19" TFT zuhause auch am VGA-Ausgang...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /