Abo
  • Services:

Noch mehr Nintendo DS für Japan und USA

Nintendo hofft auf großen DS-Erfolg auch für Europa

Seit der Einführung des Nintendo DS (Dual Screen) Ende November/Anfang Dezember 2004 konnte Nintendo in den USA und Japan jeweils 1 Million Stück seines neuen Spielehandhelds verkaufen. Durch eine weitere Steigerung der Produktionsmenge will Nintendo den Durchverkauf bis Ende des Jahres noch steigern - und hegt Hoffnungen für einen ebenfalls erfolgreichen Europastart.

Artikel veröffentlicht am ,

Um den Bedarf zu decken, will Nintendo bis Ende 2004 die Menge der ausgelieferten Nintendo DS auf ingesamt über 2,8 Millionen Stück hieven. Auf Grund der großen Nachfrage war in den USA schon in der ersten Woche die Erstlieferung von 500.000 Stück zu 90 Prozent durchverkauft, während in Japan in den ersten vier Tagen schon mehr als 500.000 Geräte den Weg in Kundenhände fanden, wie Nintendo mitteilte. Das Nintendo DS wurde in den USA bereits am 21. November und in Japan am 2. Dezember 2004 eingeführt - erstmals brachte Nintendo damit ein System zuerst im Ausland und nicht im heimischen Japan auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Protea Networks GmbH, Unterhaching
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Die Verkaufserfolge in den USA und Japan lassen Nintendo auch für Europa auf ähnliche Ergebnisse hoffen. In Europa soll das Nintendo DS im ersten Quartal 2005 starten - einige Nintendo-Fans haben sich allerdings schon mit Importen aus den anderen Regionen beholfen, zumal die Geräte kompatibel zum GBA-SP-Netzteil sind und es keinen Regional-Code für GBA- und DS-Spiele gibt. Ab wann genau das mit zwei Bildschirmen ausgestattete Nintendo-Spielehandheld mit welchen Spielen in Europa auf den Markt kommt, will Nintendo Anfang 2005 bekannt geben.

Mehr zum Nintendo DS findet sich im Test von Golem.de.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. (-73%) 7,99€
  4. 3,99€

Rollie 20. Feb 2005

Ich habe mal eine frage wozu brauch man ein mikro im NDS?. Man soll damit ja ganze spile...

Wüsstest du... 18. Jan 2005

Ich hol mir den DS wahrscheinlich. Aber wenn Mario Party, Zelda und weitere geile Spiele...

JackCarver 17. Jan 2005

Die solln die ganzen Zelda Teile auf dem NDS rausbringen, das wäre genial, Zelda ist das...

<<zensirt>> 16. Jan 2005

wan kommt der ds zu uns

Roland 03. Jan 2005

ok hat sich erledigt bin schom am laufenden... ;)


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /