Abo
  • Services:

LG-Handys exklusiv bei T-Mobile

Unternehmen vereinbaren strategische Kooperation

T-Mobile will künftig enger mit LG Electronics zusammenarbeiten und gemeinsam neue Multimedia-Handys entwickeln. Dazu haben beide Unternehmen für die nächsten zwei Jahre eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Kooperation will T-Mobile ausgewählte Handy-Modelle von LG Electronics exklusiv vertreiben. Erster Vertreter dabei ist das Kamera-Handy LG L5100, das in Deutschland ausschließlich von T-Mobile und T-Mobile-Vertriebspartnern angeboten wird. Weitere GPRS- und UMTS-fähige Geräte sollen folgen. Daneben hat T-Mobile auch das Prepaid-Modell LG C1200 und das Nachfolgemodell LG C2200 exklusiv im Angebot.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

LG Electronics will die Kooperation nutzen, um die Marke als feste Größe bei deutschen Kunden zu positionieren.

Mit den exlusiven Handy-Modellen steht T-Mobile aber nicht allein da, die Zahl der "exlusiv" nur bei einem Mobilfunkanbieter erhältlichen Handys nimmt hier zu Lande zu. Zumeist handelt es sich aber um leicht modifizierte und an die Bedürfnisse des Netzbetreibers angepasste, so genannte "gebrandete" Modelle.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

tralala 22. Dez 2004

Gutes Beispiel: Sony Ericsson V800 mit Vodafone-Branding. "Zusatzfeatures": ZWEI Internet...

Lin 22. Dez 2004

lööl leicht modifiziert, tasten die man super benutzen könnte werden zu internet tasten...

T-Offline 22. Dez 2004

Das große T gehört ganz weg. Ist ne ganz üble Machart die die drauf haben, fast nichts...

troll collect 22. Dez 2004

branding sucks... mfg

Dr. Dreh 22. Dez 2004

In der Tat sind die Geräte meist nur leicht modifiziert. Was sich dann allerdings ganz...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /